Nokia setzt nun voll auf Android One

Nokia Android One Header

HMD Global hat im Rahmen des MWC 2018 neue Nokia-Modelle gezeigt und die kommen fast alle mit Android One daher. Doch das ist nur der Anfang.

Das Unternehmen hat nämlich auch bekannt gegeben, dass man in Zukunft alle neuen Modelle mit Android One ausliefern möchte. Das bedeutet, dass die Updates direkt von Google und kurz nach den Updates für die Pixel-Modelle kommen.

HMD Global hat die Marke „Nokia“ schon letztes Jahr so positioniert, dass man vor allem mit schnellen Updates auf sich aufmerksam gemacht hat. Das kommt gut an und auch bei uns im Blog gibt es immer mehr Leser, die nun mit einem Modell von Nokia sympathisieren und nur noch auf die für sie passende Hardware warten.

Android One ist nun der nächste Schritt und noch mal eine Verbesserung (wie ich finde) und ich hoffe, dass man damit richtig viel Erfolg haben und Hersteller wie Samsung und Huawei unter Druck setzen wird. Deren Software ist in den letzten Jahren bei einigen Modellen so richtig schlecht geworden. Für mich ist die aktuelle Version der EMUI zum Beispiel eine Katastrophe, Modelle wie das Huawei Mate 10 Pro oder das kommende P20 wären mit Android One aber eine echte Empfehlung.

Eine Ausnahme gibt es: Modelle mit Android Go. Das sind aber extrem günstige Modelle (Nokia 1), die für den deutschen Markt eher uninteressant sind.

Die Nokia-Modelle haben (für mich) noch ein paar kleine Schwächen, aber wenn es mit dem aktuellen Tempo weiter geht, dann wird man glaube ich verdammt schnell an Samsung und Co angeknüpft haben. Und das mit einem Ansatz, den sich seit Jahren viele Wünschen: Gute und nicht zu teure Smartphones mit einem reinen Android. Es sieht so aus, als ob Nokia uns das in Zukunft bieten möchte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.