Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 (Konzept)

Könnt ihr euch noch an das Konzept-Tablet Nokia 1 mit Windows 8 erinnern? Die Bilder des Künstlers Jonas Dähnert bekamen im Dezember letzten Jahres dank des gelungenen Design ein sehr positives Feedback und wer sie noch nicht gesehen hat, der kann sich das Nokia 1 an dieser Stelle nochmal anschauen. Der gleiche Künstler hat jetzt ein neues Konzept am Start, mit dem Nokia Lumia 920 und Windows Phone 8 überlegt er sich, wie denn die nächste Generation und womöglich das neue Flaggschiff der Finnen aussehen könnte. Für meinen Geschmack hält sich Jonas allerdings zu sehr an das aktuelle Design der Lumia-Smartphones 800 und 900, ich hoffe doch Nokia wird mit der nächsten Generation auch mal wieder in eine andere Richtung gehen. Vor allem ein so tolles Design sollte man nicht zu sehr ausreizen.

Hinter diesem Konzept befindet sich mittlerweile eine kleines Entwickler-Team, welches sich Palladium Power nennt und auch eine Fanseite bei Facebook besitzt. Kommen wir zu den Spezifikationen des Nokia Lumia 920, welches sich bei dem Design ganz klar an den Modellen Lumia 800 und Lumia 900 orientiert und mit einem 4,3 Zoll großen Amoled-Display mit einer Auflösung von 1280×720 Pixel ausgestattet ist, einen Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher besitzt, in den Speichergrößen 32 GB und 64 GB daher kommt und für die nötige Akkuleistung 2000 mAh fest verbaut hat. Highlight soll die PureView-Kamera mit 12 Megapixel und Xenon-Blitz auf der Rückseite sein, wobei diese Megapixel-Zahl dem PureView-Konzept natürlich wiederspricht. Aber es geht hier ja auch nur um ein Konzept eines Künstlers und dafür sind die Spezifikationen eigentlich sogar sehr realistisch.

Auf Windows Phone 8 konzentriert sich Jonas leider nicht so intensiv, in den Bildern kann man ein paar gute Ansätze erkennen, so richtig aus dem Fenster gelehnt hat man sich aber nicht. Es gibt bei Windows Phone noch ein paar Funktionen, die mir persönlich fehlen, auf drei entscheidende Punkte konzentriert sich dieser Screenshot eines Konzepts von Kasser. Einmal haben wir ein ausführliches Benachrichtigungssystem, für mich das größte Manko bei Windows Phone 7.5, mit einem Swipe auf die linke Seite, dann kann man verschiedene Hintergrundbilder auswählen und bei den Live-Tiles unterschiedliche Farben nehmen. Die einheitliche Optik von Mango finde ich ausbaufähig, da vor allem auch die Auswahl der verschiedenen Farben sehr bescheiden ist. Ich bin gespannt auf die neue Generation und die so genannten Superphones mit Windows Phone 8, die wir hoffentlich schon bis zum Weihnachtsgeschäft 2012 in den Läden sehen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.