Nokia Map Suite Beta für Symbian-Smartphones mit Nokia Belle veröffentlicht

Nachdem Nokia damit begonnen hat ältere Symbian-Smartphones mit Nokia Belle zu versorgen, gibt es heute passend dazu eine Beta der Nokia Map Suite. Die Map Suite beinhaltet Nokia Maps, Nokia Drive und Nokia Public Transport und kombiniert diese Dienste in einer Anwendung. Für Besitzer eines UK-Gerätes gibt es sogar eine erste Testphase der Sprachsuche, man benötigt dazu jedoch auch eine SIM-Karte aus Großbritannien. Das Feature wird es auf längere Sicht natürlich auch in anderen Sprachen geben.

Habt ihr Fotos mit einem Geo-Tag versehen, dann werden euch diese jetzt auch in Nokia Maps angezeigt, habt ihr zu diesem Ort auch einen Kontakt in eurem Adressbuch, dann wird euch das ebenfalls mit angezeigt und ihr könnt euch zu diesem Ziel auch navigieren lassen. Nokia Drive und Public Transport wurden auch aktualisiert, ein Wetter-Dienst ist wie gewohnt Bestandteil des Dienstes und für den Homescreen gibt es mit der aktuellen Position und wichtigen Punkten in der Umgebung auch zwei neue Widgets.

Voraussetzung für die Beta ist ein Gerät mit Nokia Belle, so wie wir das mitbekommen haben scheint das Update in Deutschland aber wirklich schon fast flächendeckend verfügbar zu sein. Um die Beta in den Nokia Beta Labs runterzuladen müsst ihr euch kostenlos dort anmelden, Feedback ist natürlich erwünscht. Ich werde jetzt erst mal mein N8 reaktivieren, Belle installieren und mit die Nokia Map Suite mal anschauen, auf den Screenshots macht sie einen guten Eindruck wie ich finde.

[lightbutton link=“http://betalabs.nokia.com/blog/2012/02/09/nokia-maps-suite-2-0-everything-you-need-to-navigate-smarter“]Nokia Maps Suite Beta[/lightbutton]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.