Nokia Q3 2013: Fast 9 Millionen verkaufte Lumia-Smartphones

nokia_lumia_header

Nokia hat heute die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2013 veröffentlicht und es hat sich ja schon angedeutet, ist jetzt aber offiziell: Noch nie haben die Finnen mehr Lumia-Smartphones in einem Quartal verkauft. Insgesamt 8,8 Millionen Geräte hat Nokia zwischen Juni und September an den Mann gebracht. Das ist zwar eine Zahl, die andere in wenigen Tagen oder Wochen mit einem Modell schaffen, aber für Nokia und die Marke Lumia ist das ein wichtiger Schritt. Die Zahlen und das Interesse an den Modellen geht nämlich nicht wieder zurück, es steigt. Wenn auch langsam.

Der Verkauf von normalen Handys ging übrigens leicht zurück. In Q3 waren es 53,7 Millionen Einheiten, im Vorjahr gingen hier noch 55,8 Millionen über die Ladentheke. Der Umsatz von Nokia lag im dritten Quartal bei 5,6 Milliarden Euro, was mal wieder für einen Gewinn sorgte, auch wenn dieser mit 118 Millionen natürlich eher gering ausfällt. So kurz bevor Nokia das Ruder an Microsoft übergeben wird, sieht es also immer besser bei den Finnen aus. Die Transformation ist fast geschafft und sollte der aktuelle Trend anhalten, dann wird 2014 ein großes Jahr für die Lumia-Smartphones.

„The third quarter was among the most transformative in our company’s history. We became the full owner of NSN and we agreed on the sale of our handset operations to Microsoft, transactions which we believe will radically reshape the future of Nokia for the better. Subject to the completion of the Microsoft transaction, Nokia will have significantly improved earnings profile, strong financial position and a solid foundation from which to invest. We are pleased that NSN and HERE both generated solid profitability in what was a seasonally weak third quarter and at a time when we continue to make significant R&D investments into future growth opportunities.“ Timo Ihamuotila

quelle nokia

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.