Nokia World 2011: Erster Eindruck vom Lumia 800 und kurzer Vergleich mit dem N9 (Video)

Auf der Nokia World 2011 in London hat das Unternehmen diesen Mittwoch mit Stolz sein erstes Windows Phone, das Nokia Lumia 800 präsentiert. Wir waren live vor Ort und hatten nach der Präsentation natürlich auch die Gelegenheit das erste Windows Phone aus dem Hause Nokia immer wieder zu testen und den entsprechenden Produktmanagern Fragen zu stellen.

Das Hauptaugenmerk ist wie beim Nokia N9 das Display und das Design, für mich nicht so neu, aber es ist auch noch lange nicht langweilig geworden. Ich glaube zur Haptik und der Optik habe ich im Testbericht zum N9 alles aufgeschrieben, schaut doch bei Interesse einfach mal dort vorbei. Wichtig beim Lumia 800 ist also das OS, auf das Nokia auch zukünftig bei seinen Smartphones setzen wird.

Das OS lief flüssig, Mango ist ein klarer Fortschritt seit der ersten Version von Windows Phone 7. Allerdings muss man auch sagen, dass es schwer ist auf so einer Messe einen guten Eindruck zu bekommen, man kennt die Hardware und das OS, aber für einen detailierten Eindruck reicht die Zeit nicht aus.

Darauf werde ich dann im Testbericht näher eingehen, denn wir erwarten schon nächste Woche unser Testgerät und werden diesen dann hoffentlich bis zum Marktstart in Deutschland online gestellt haben. In folgendem Video habe ich mir das Lumia 800 auf der Nokia World aber mal etwas näher angeschaut und auch einen kurzen Vergleich mit dem N9 gemacht, welches ich natürlich in London mit dabei hatte.

Vielleicht mal ein kurzer Vergleich, wenn man die unterschiedlichen Oberfläche weglässt: Das Nokia N9 besitzt im Gegensatz zum Lumia 800 einen größeren Bildschirm mit einer höheren Auflösung, Pentaband statt Quadband (beide haben HSPA+), eine Frontkamera, mehr RAM (1 GB > 512 MB) und die Option auf eine Version mit 64 GB (beim 800 sind es nur 16 GB). Der Prozessor ist jedoch schwächer, es gibt keinen Kamera-Auslöser und im Endeffekt ist es hier in Deutschland teurer.

Ihr seht also, die Hardware ist so gut wie identisch und der einzige Kritikpunkt ist für mich eigentlich NFC. Leider wird das von Microsoft noch nicht unterstützt und da Nokia keinen Chip verbaut hat, ist das Gerät in diesem Bereich nicht zukunftssicher. Am Ende entscheidet also das OS, welches Gerät gewinnt und ob Nokia hier die richtige Entscheidung getroffen hat, dazu dann mehr im Testbericht.

Es ist übrigens mein erstes Video, in dem ich selbst spreche und ein Gerät vorstelle, mir fehlt also noch die Routine ;)

Ben Lampe von Nokia Deutschland war so freundlich und hat uns das Lumia 800 auch noch ausführlich vorgestellt, in folgendem Video seht ihr also auch genau das Gerät von der Keynote direkt in Aktion.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.