OLED Display: Sharp steigt mit ins Smartphone-Geschäft ein

Sharp Aquos Zero
Sharp Aquos Zero

Der Markt für OLED-Displays in Smartphones könnte etwas mehr Konkurrenz vertragen und es sieht so aus, als ob Sharp diese nun bieten möchte.

Man steigt nämlich in den mobilen OLED-Markt ein und kündigte nun nicht nur das Aquos Zero als erstes OLED-Produkt an, sondern gab auch bekannt, dass man Displays verkaufen möchte. Sharp hat sich als Displayhersteller einen Namen gemacht und unter anderem auch schon LC-Displays an Apple geliefert. Samsung, LG Display und Co könnten bei den OLED-Panels durchaus etwas mehr Druck vertragen.

Das Sharp Aquos Zero besitzt ein 6,2 Zoll großes OLED-Display mit 2992 x 1440 Pixel und es soll als eine Art Aushängeschild fungieren. Man hat noch keine Verträge mit anderen Partnern geschlossen heißt es. Foxconn besitzt übrigens einen großen Anteil an Sharp. Mal schauen, wie gut die Qualität der Displays ist und ob Sharp in Zukunft als Lieferant für andere Modelle wie das iPhone und Co in Frage kommen wird.

Quelle Sharp (via AndroidPolice)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.