OnePlus 2 unterm Messer

Hardware

Wie bereits von anderen Smartphones gewohnt, musste sich bei iFixit auch das kürzlich vorgestellte OnePlus 2 bis aufs kleinste Bauteil auseinander nehmen lassen.

Mal wieder legt man bei iFixit Hand an und zeigt in einer schön bebilderten Anleitung, wie das Ganze abläuft. Aus Spaß wird so etwas natürlich nicht gemacht, denn auf der einen Seite will man logischerweise schauen, was genau die Hersteller in ihren Geräten verbauen und auf der anderen Seite ist die Reparaturfähigkeit eines Smartphones interessant. In letzterem Bereich kann OnePlus mit dem „2“ immerhin 7 von 10 Punkten absahnen, denn das Gerät ist relativ leicht reparierbar.

Es ist einfach auseinanderzubauen, da es modular aufgebaut ist. Nur das Display, welches mit dem Touchscreen fest verbunden ist, erntet gröbere Kritik, da hier im Falle eines Defekts die komplette Einheit getauscht werden muss. Das ist heutzutage allerdings üblich und bei der Konkurrenz auch nicht besser geregelt.

Die Bilder und Informationen zu den einzelnen Bauteilen sind wie immer interessant aufbereitet und einen Klick wert.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.