OnePlus 6: Mein erster Eindruck

Oneplus 6 Header
OnePlus 6

OnePlus hat heute das OnePlus 6 offiziell vorgestellt und ich hatte bereits die Möglichkeit mit das neue Flaggschiff vorab anzuschauen. Ein kurzer Eindruck.

Vor gut vier Jahren sorgte OnePlus für Aufsehen in der Branche, denn man wollte mit dem „Flaggschiff-Killer“ die Android-Konkurrenz ins Wanken bringen. Das funktionierte und das Unternehmen mit Startup-Charakter hat sich seit dem einen Namen gemacht.

Vier Jahre später ist man zwar nicht mehr der „Killer“, aber man will immer noch mit einem guten Gesamtpaket und attraktiven Preis trumpfen. In Zeiten, in denen die Top-Smartphones locker über 800 Euro kosten, bekommt OnePlus daher so viel Zuspruch wie nie zuvor. Das OnePlus 5T war das bisher erfolgreichste Smartphone, man wollte uns vor Ort jedoch keine konkreten Verkaufszahlen mitteilen.

Oneplus 6 Eindruck12

OnePlus ist jedoch kein kleines Startup. Mit BBK Electronics steht eines der weltweit größten Unternehmen der Branche hinter OnePlus und das sorgt dafür, dass OnePlus mittlerweile die Geräte nicht nur über den eigenen Online Shop, sondern auch bei Amazon verkauft. Auch in Deutschland wird es bei Amazon angeboten.

In einigen Ländern gab es sogar schon erste Versuche mit Netzbetreibern, in Deutschland allerdings noch nicht. Langfristig möchte man natürlich auch die Netzbetreiber ins Boot holen, so eine Sprecherin von OnePlus.

Doch das ist kein leichtes Thema wenn man den Preis gering halten möchte, denn die wollen auch etwas am Verkauf der Smartphones verdienen.

Früher oder später soll es jedoch auch bei uns passieren und in 2-3 Jahren dürfte OnePlus eine Marke wie LG, Samsung und Huawei sein. Aktuell ist man das nicht, man setzt immer noch auf Online-Marketing und eine technikaffine Zielgruppe. Das OnePlus 6 soll dem Unternehmen nun dabei helfen die eigene Marke weiter zu stärken und an den Erfolg des OnePlus 5T anknüpfen.

OnePlus 6: Die Spezifikationen

Bevor wir zu meinem ersten Eindruck kommen habe ich natürlich noch mal die harten Fakten, sprich Spezifikationen für euch. Das erwartet euch beim OnePlus 6:

  • 6,28 Zoll AMOLED-Display
  • 2280 x 1080 Pixel (19:9-Format)
  • Snapdragon 845
  • 6 oder 8 GB RAM
  • 64, 128 oder 256 GB Speicher
  • Dual-Kamer: 16 + 20 Mpx (beide f/1.7)
  • 3300 mAh Akku
  • Android 8.1 Oreo

Weitere Details, inklusive Preis und Datum, findet ihr in diesem Artikel.

Falls ihr das OnePlus 6 vorbestellen wollt, dann findet ihr es bei Amazon.

OnePlus 6: Erster Eindruck als Video

Falls euch dieses Video zum OnePlus 6 gefallen hat, so würde ich mich über einen Daumen hoch freuen. Ein Abo hilft unserem Kanal ebenfalls weiter. Danke!

Abonnieren-Button YouTube

OnePlus 6: Mein erster Eindruck

Als OnePlus uns die drei Farben des OnePlus 6 auf den Tisch legte, da wurden wir als erstes gefragt, worauf wir beim Material tippen würden. Glas und Aluminium machten direkt die Runde. Vielleicht noch Plastik beim weißen Modell. Es ist aber tatsächlich bei allen drei Modellen Glas und ich finde es durchaus spannend, dass man da eine mattschwarze und (milchig) weiße Version geschaffen hat.

OnePlus mag sich die Designsprache mit Vivo und Oppo teilen, aber man hat definitiv einen Einfluss auf die Entwicklung. Und da man darauf stolz ist, gibt es nun (wieder) den „Designed by OnePlus“-Schriftzug auf der Rückseite.

Oneplus 6 Eindruck11

Besonders gut hat mit das mattweiße Modell (Silk White, limitiert) gefallen, auch wenn man sich für Roségold beim Aluminiumrahmen entschieden hat. Nicht direkt mein Fall. Diese Version mit einem silbernen oder weißen Rahmen und beispielsweise roten Elementen (wie beim OnePlus 5T Sandstone) wäre jedoch ein absoluter Knaller.

Ich bin kein Freund von Glas, aber erachte es als notwendig für Qi, da finde ich es toll, dass OnePlus es auch als matte Version liefert. Womit wir aber auch schon bei meinem ersten von drei Kritikpunkten wären. Es gibt kein Qi.

Ich habe es befürchtet und die Antwort ist immer noch die gleiche: Dash Charge ist besser. Auf meine Frage, warum OnePlus nicht beides anbietet, gab es eine für mich unbefriedigende Antwort. Im Grunde gab es keine konkrete Antwort, es hieß nur, dass Qi eben zu langsam sei. Man will warten, bis es mit Dash Charge mithalten kann.

Oneplus 6 Eindruck17

Ich wollte es aber dieses Mal wissen und wenn ich schon mit einem Mitarbeiter von OnePlus spreche genau nachhaken. Wird es in Zukunft kommen? Das ist nicht ausgeschlossen. Man hört auch etwas auf die Community.

Wird es kommen, wenn es nicht schneller wird? Möglich, wenn die Community es möchte und sich bei Qi gar nichts tut. Samsung bietet Qi mit 15W, was nicht weit von Dash Charge entfernt ist, reicht das OnePlus nicht aus? Nein tut es nicht.

Dem Thema Qi möchte ich an dieser Stelle gar nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, doch die Antwort von OnePlus ist für mich bis heute unbefriedigend. Ich hoffe wirklich, dass man diese Denkweise mit dem 6T überdenkt, denn man hat nun Glas.

Und Dash Charge muss ja nicht verschwinden. Die beiden Technologien können doch sehr gut nebeneinander existieren, die eine beeinflusst die andere ja nicht.

Oneplus 6 Eindruck3

Haken wir direkt noch meinen zweiten Kritikpunkt ab: Es gibt weiterhin keine Stereo-Lautsprecher. OnePlus schreibt, dass man eine angenehm kleine Notch besitzt. Das stimmt, sie ist angenehmer als bei meinem iPhone X. Aber das besitzt einen Sensor für Face ID (Gesichtserkennung gibt es auch bei OnePlus, jedoch „nur“ mit Hilfe der Frontkamera) und einen Lautsprecher in der Hörmuschel.

Und Hersteller wie Huawei und Samsung haben gezeigt, dass man einen akzeptablen zweiten Lautsprecher (auch in einer kleinen Notch) verbauen kann. Der dritte Punkt wäre eine fehlende IP-Zertifizierung, aber so wie ich das verstanden habe ich das Modell gut gegen Wasser geschützt. Nur eben nicht zertifiziert.

Beim Rest habe ich nichts zu meckern, es gibt alles, was ich erwarte. Tolles Design, tolles Display, und eine aktuelle Hardware, das sind aber so die Kritikpunkte, die leider auch beim OnePlus 6 bleiben.

Wozu man noch nichts sagen kann: Akkulaufzeit und Kamera. Die Akkulaufzeit soll identisch wie beim OnePlus 5T sein, so OnePlus. Für 3300 mAh ist das akzeptabel. Die Kamera wurde optimiert, aber wie gut sie nun ist, das wird sich erst zeigen.

Beim (unserem) Event lag der Fokus jedoch nicht unbedingt auf der Dual-Kamera, ich denke sie wird also ähnlich gut wie beim OnePlus 5T sein.

OnePlus 6: Ein erstes Fazit

OnePlus liefert mit dem OnePlus 6 erneut ein sehr gutes Paket zu einem attraktiven Preis ab. Doch für mich bedeutet das immer noch Abstriche bei der Hardware und ich rede hier nicht von sowas wie einer Triple-Kamera wie beim P20 Pro, was wesentlich teurer ist, sondern (für mich) Standardfeatures.

Auf Qi können viele verzichten, das ist ein „Bequemlichkeits-Feature“, da stimme ich zu. Ich will nicht mehr darauf verzichten, sehe aber noch ein, dass es bei vielen nicht ganz oben auf der Liste steht.

Was ich aber oft als Kritikpunkt, auch bei den Nutzern, gelesen habe: Die fehlenden Stereo-Lautsprecher. Außerdem hat man immer noch keine IP-Zertifizierung. Auch wenn man sich vielleicht keine Gedanken machen muss, in diesen Bereich hätte OnePlus ruhig investieren können.

Oneplus 6 Eindruck7

Dafür bekommt man aber sehr gute Hardware zu einem attraktiven Preis und eines der, wie ich finde, Smartphones mit dem besten Design. Mir gefällt, was OnePlus mit der Rückseite gemacht hat und wenn Hersteller in der heutigen Zeit auch mal etwas beim Design wagen (wie Huawei mit Twilight), dann wird das von mir honoriert.

Auch wenn ich vermutlich zu Midnight Black oder Mirror Black greifen würde. Aber auch nur, weil die weiße Version einen Rand aus Roségold besitzt, sonst wäre das definitiv meine erste Wahl beim OnePlus 6.

Das OnePlus 6 dürfte eine Empfehlung werden, da bin ich mir sicher. Aber auch nur, weil die Konkurrenz verdammt teuer geworden ist. Vor allem in Zeiten, in denen man über 800 Euro auf den Tisch legt, so lohnt sich der Blick zu OnePlus. Wobei die Konkurrenz in dieser Preisklasse auch größer (siehe Honor 10 und Co) wird.

Beim OnePlus 6T hoffe ich, dass man eine IP-Zertifizierung, Stereo-Lautsprecher und Qi bieten wird. Die restliche Ausstattung darf, wie der Preis, bleiben. Mit diesen drei Features wäre das OnePlus 6 „optimal“, so bleibt es eine preislich attraktive Option, die aber meiner Meinung nach noch nicht ganz mit dem Gesamtpaket eines Samsung Galaxy S9 (nur ein Beispiel) mithalten kann.

Doch nun bin ich mal auf Dinge wie die Kamera gespannt, der Testbericht zum OnePlus 6 wird bald folgen. Falls ihr Fragen habt, dann ab in die Kommentare damit.

OnePlus 6: Hands-On-Galerie

Oneplus 6 Eindruck1 Oneplus 6 Eindruck17 Oneplus 6 Eindruck16 Oneplus 6 Eindruck15 Oneplus 6 Eindruck14 Oneplus 6 Eindruck13 Oneplus 6 Eindruck10 Oneplus 6 Eindruck9 Oneplus 6 Eindruck8 Oneplus 6 Eindruck6 Oneplus 6 Eindruck5 Oneplus 6 Eindruck4 Oneplus 6 Eindruck2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.