Mit Blick auf OnePlus: Vivo möchte „echtes“ kabelloses Laden

Oneplus 6t Header

Es lohnt sich bei OnePlus immer wieder die Entwicklung bei Vivo und Oppo im Auge zu behalten, das zeigte nun auch der Leak des OnePlus 7 gestern. In den letzten Wochen wurden einige Modelle mit ausfahrbarer Kamera gezeigt und auch OnePlus wird auf eine solche setzen. Qi wird beim 7er jedoch fehlen.

Vivo arbeitet an „echtem“ kabellosem Ladestandard

Irgendwie wollen sich Oppo, Vivo und OnePlus (also BBK Electronics) nicht so richtig mit diesem Standard anfreunden. Doch Vivo ist nun eine Partnerschaft mit Energous eingegangen. Die entwickeln einen „echten“ kabellosen Ladestandard. Dieser nennt sich WattUp und wird als Wirelesse Charging 2.0 bezeichnet.

Das bedeutet in erster Linie, dass sich Geräte nicht mehr im direkten Kontakt mit der Ladeplatte befinden müssen. Beim kabellosen Laden ist es derzeit so, dass man zwar kein Kabel einstecken, aber das Gerät mit direktem Kontakt auf Qi-Ladeplatten legen muss. WattUp soll das Laden auch kabellos ermöglichen.

Energous’ WattUp wireless charging technology uses radio frequency (RF) to charge a wide variety of electronic devices. Energous licenses its WattUp technology to manufacturers for integration into transmitting and receiving products of various shapes and sizes.

Klingt wie der Schritt von LAN zu WLAN und wäre eine echte Revolution für den Markt. Allerdings ist sowas aktuell noch Zukunftsmusik und wir wissen nicht, wie und wann diese Technologie auf den Markt kommen wird. Klingt super auf dem Papier und sieht gut im Video aus, finale Produkte sind aber nicht vorhanden.

Energours Wattup Kabellos Laden

Mal schauen, ob Energous und Vivo das gemeinsam ändern können. Vielleicht wird ja ein Vivo Apex 2020 das erste Modell mit WattUp sein. Sollte es BBK Electronics gelingen diese Technologie, als erstes Unternehmen marktreif in die eigenen Modelle einzubauen, dann wäre das beeindruckend.

Ein OnePlus 8 oder OnePlus 8T wären dann der nächste Schritt. Aktuell ist es aber wie gesagt noch Theorie und es bleibt dabei, die bereits verfügbare Lösung (Qi) nutzt man nicht. Und das, obwohl Oppo mittlerweile im WPC ist.

Quelle Energous (via Pocketnow)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.