Oppo Find X2 Pro im Test

Oppo Find X2 Pro Display

Seit einigen Tagen darf ich nun mit dem Oppo Find X2 Pro meinen Alltag bestreiten und ich muss direkt vorwerg sagen, dass ich von dem Smartphone nicht enttäuscht wurde.

Wie schon im Unboxing kurz angerissen, hat das Flaggschiff-Monster so ziemlich alles an Bord, was man sich zum jetzigen Zeitpunkt wünschen und teilweise nicht einmal nutzen kann. Von 5G über den neuesten Snapdragon-Prozessor, über einen schon fast an Wahnsinn grenzenden Speicher, einem turboschnell ladenden Akku, uvm.

Oppo Find X2 Pro: Der Lieferumfang

Oppo Find X2 Pro Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Smartphone selbst ein transparentes Case, das übliche Papierwerk, ein SIM-Nupsie, schöne Ohrhörer inkl. verschiedener Aufsätze, ein USB Typ-A zu Typ-C Kabel und das 65-Watt-Netzteil. Mit diesem soll das Oppo Find X2 Pro in 38 Minuten komplett aufgeladen sein. Dazu später mehr.

Die Verpackung selbst ist übrigens ebenfalls ein Highlight:

Oppo Find X2 Pro Header

Oppo Find X2 Pro: Die Spezifikationen

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 865
  • Display: 120Hz QHD+ 10bit AMOLED mit 6,7 Zoll
  • Kameras: 48 MP (IMX689) + 48 MP Ultraweitwinkel (IMX586) + 13 MP (Periskop-Telefotokamera) + 32 MP Frontkamera (IMX616)
  • Speicher: LPDDR5 12 GB RAM und 512 GB interner Speicher
  • Ladetechnik: 65 W SuperVOOC 2.0 Flash Charge Schnelladefunktion
  • Akku: 4260 mAh
  • Software: ColorOS 7.1 basierend auf Android 10
  • IP68 zertifiziert (spritz-, wasser- und staubdicht)
  • Unterstützt W-iFi 6
  • Maße: 74,4 x 165,2 x 9,5 (Lederversion – das Keramik ist minimal dünner)

Weitere Infos und Spezifikationen könnt ihr hier nachlesen.

Oppo Find X2 Pro: Zum Flaggschiff-Monster selbst

Ich habe meine Eindrücke zum Oppo Find X2 Pro auch in ein Video gepackt. Wer möchte kann dieses anschauen, oder liest einfach danach in Schriftform weiter.

Abonnieren-Button YouTube

Durch das verwendete 6,7 Zoll Display ist das Smartphone (wie fast alle aktuellen Smartphones) nicht mehr bequem mit einer Hand bedienbar. Oppo versucht das zwar zu kompensieren, indem das Telefon etwas mehr in die Länge gezogen wurde und daher etwas schmaler daher kommt, aber einmal von ganz unten nach ganz oben mit dem Daumen fassen ohne umzugreifen ist kaum möglich.

Oppo Find X2 Pro Rueckseite

Die Verarbeitung selbst bietet keinen Raum für Kritik. Das orangebraune Kunstleder auf der Rückseite lässt das Smartphone nicht so einfach wegrutschen und bietet auch keine Angriffsfläche für Fingerabdrücke. Der goldene Metallrahmen zwischen Rückseite und Display lässt das Gerät edel wirken.

Oppo Find X2 Pro: Prozessor und Speicher

Im Oppo Find X2 Pro ist ein Snapdragon 865 verbaut worden. Damit versteht es sich auch mit 5G. Das kann ich allerdings leider mangels 5G (ich müsste mich bei aktuell verhängter Ausgangssperre dank COVID-19 dazu nach München begeben) nicht für euch testen konnte.

Abgesehen davon habt ihr enorm viel Speicher in der Pro-Version. 12 GB RAM und 512 GB internen Speicher wurden hier verbaut. Dazu kann ich nur sagen, dass es in Verbindung mit dem gleich noch erwähnten 120 Hz-Display einfach nur rockt! 

Geekbench Oppo Find X2 Pro

Kein Ruckler beim scrollen oder in Games. Mal eben große Datenmengen vom Rechner auf den internen Speicher ziehen – kein Problem. Scrollen durch die Screens und große Listen – da ruckelt nichts! Überall gibt es süße kleine Animationen, welche sogar das sonst eher karge Android auflockern. Auch hier findet man trotzdem keine Ruckler – Nichts.

Das Find X2 Pro schafft im Geekbench mal eben 901/3243 Punkte. Das in meinen Augen ebenfalls schon schnelle Huawei P30 Pro kommt hier auf 689/2427.

Oppo Fnd X2 Pro: Das Display

Das verbaute 120 Hertz Display mit 240 Hertz Verarbeitungsrate ist salopp gesagt eine Wucht! Mit 6,7 Zoll ist es nicht gerade klein, aber der Trend geht einfach zu Smartphones mit größeren Displays. Da bleibt auch Oppo nicht außen vor.

Oppo Find X2 Pro Display

Das Display unterstützt die Anzeige von über 1 Milliarde Farben mit HDR-Videooptimierung, Video-Bewegungskompensation und HDR 10+ Zertifizierung. Mit einer Auflösung von 1440 x 3168 Pixel (517 Pixel pro Zoll) dürfte jeder Anwender zufrieden sein. Ich bin es auf jeden Fall! Die dank AMOLED prächtigen Farben und das absolut ruckelfreie Arbeiten auf dem Display ist auch im Alltag ein Traum.

Wer möchte, kann übrigens von Automatik auf 120 Hz fix einstellen. Dann bekommt man immer die vollen 120 Hz aufs Auge gedrückt.

Normalerweise beträgt die Bildschirmhelligkeit 500 – 800 nit. Schaut man dagegen einen HDR Film kann die Helligkeit bis zu 1200 nit erreichen. Einmal die Automatik deaktiviert und die Helligkeit auf volle Möhre eingestellt und das Find X2 Pro ist so hell, dass es mich fast schon stört.

Negativ-Punkt beim Display/Design bleibt in meinen Augen die abgerundete Kante des Displays. Wie viele andere Hersteller auch, bietet das Find X2 Pro zu Beginn diverse Fehlinterpretationen von Eingaben, die beispielsweise durch den Handballen beim halten des Geräts erkannt werden. Nutzt man das beiliegende Cover werden diese zwar minimiert, aber gerade deshalb (und wegen den Farbverfälschungen am “Knick”) würde ich persönlich lieber direkt auf ein gebogenes Display verzichten.

Oppo Fnd X2 Pro: Der Akku

Dank der verbauten Ladetechnik (SuperVOOC 2.0) macht mir sogar das fehlende Qi nichts aus. Ich meine – das Smartphone lädt mit dem beigelegten 65 W-Netzteil so schnell, dass es genügt, das Ding am Morgen vor dem ins Bad gehen anzustecken und bis man dann das Haus verlässt, ist es randvoll?! Einfach nur krass diese Technik!

Oppo Find X2 Pro Ladevorgang

Ich habe das Find X2 Pro mal an meiner Devolo-Funksteckdose aufgeladen. Die Steckdose bietet eine Überwachung über angeschlossene Komponenten und bietet mir für euch das oben eingefügte wunderhübsche Diagram über den Stromverbrauch.

Wie man sieht, ist der gezapfte Strom nur kurz bei 65 W und fällt dann kontinuierlich ab. In knapp 40 Minuten ist auch schon alles vorbei und das Ladegerät wechselt auf Erhaltungsladung, damit man (falls man über Nacht lädt) nicht am nächsten Morgen schon ein halb entladenes Smartphone in die Hände bekommt.

Zum Akkuverbrauch möchte ich auch noch ein paar Worte verlieren, wobei dieses Thema natürlich sehr stark von eurem Nutzungsverhalten abhängt.

In meinem Fall (über Nacht auf Flugmodus) bin ich damit problemlos über einen, meist aber sogar über 2 Tage gekommen. Dabei waren 3 Mail-Konten auf Push, Social Media gab es über Twitter, Facebook, Instagram, Discord, etc., die Kamera wurde immer wieder genutzt, Apps wurden ausprobiert und eingerichtet und a uch eine Wear-OS-Smartwatch war ständig via Bluetooth mit dem Handy verbunden.

Akkuverbrauch Find X2 Pro

Ich habe auch mit Absicht nicht den intelligenten Stromverbrauchsschutz oder den Stromsparmodus aktiviert. Damit wäre vermutlich noch mehr Zeit drin, aber ich persönlich finde es doof, wenn dadurch Push-Nachrichten verzögert hereinkommen.

Oppo Find X2 Pro: Die Kameras

Hier möchte das Oppo Find X2 Pro noch einmal so richtig punkten und bekam dafür auch einiges an guter Hardware verbaut. Auf der Frontseite ist eine 32 Megapixel Punch-Hole Kamera (IMX616) mit dem üblichen Beauty-Algorithmus verbaut worden.

Das folgende Selfie ist extra bei schlechteren Umgebungsbedingungen geschossen. Ein Licht von vorn, sonst der restliche Raum eher dunkel. Dazu noch der Porträt-Modus, damit der Hintergrund dezent unscharf wird. Allgemeiner Hinweis: Die Fotos findet ihr etwas weiter unten auch noch in einem Album verlinkt.

Oppo Find X2 Pro Selfie

Die Kamera-App wurde von Oppo hübsch aufgebohrt. Es gibt die heute zwingend nötige AI, welche erkennt, welches Motiv fotografiert werden soll und entsprechend die Einstellungen anpasst. Siehe im folgenden Screenshot das „Kätzchen”.

Oppo Find X2 Pro Ai

Dazu finden wir natürlich alle möglichen weiteren Funktionen. Vom einstellbaren Weitwinkel, Zoom und Hybrid-Zoom, über HDR, Auflösungen für Foto und Video uvm. Kommen wir zum weitaus interessanteren Teil, dem Kamera-Modul auf der Rückseite.

Hier finden wir die 48MP Hauptkamera, eine weitere 48MP Ultra-Weitwinkel und eine 13MP Telekamera. Das Kamera-Modul steht locker 1-2mm aus dem Gehäuse raus. Das bewirkt, dass das Smartphone auch gern mal wackelt, wenn man es auf eine flache Oberfläche legt und drauf rumtippt. Aber zurück zu den einzelnen Objektiven.

Oppo Find X2 Pro Kamera

Die 48 Megapixel-Hauptkamera macht aus 4 Pixel einen. Diese Technik kennen wir schon von anderen Herstellern und die Qualität der Fotos gefällt mir sehr. Der Ultra-Weitwinkel ist auch schick und ich nutze ihn gern bei großen Objekten/Gebäuden.

Weil es im Unboxing gewünscht wurde, habe ich mich direkt mal an einen nicht soviel frequentierten Platz begeben und die Kameras des Huawei P30 Pro und des Oppo Find X2 Pro mit dem Weitwinkel und den diversen Zoom-Funktionen verglichen. Kurzer Schnellvergleich? Würdet ihr erraten, welche beiden Fotos vom P30 Pro und welche vom Find X2 Pro sind? Die Antwort dazu findet ihr darunter im Spoiler.

Foto A = Huawei P30 Pro (wirkt kontrastreicher als tatsächlich gegeben)

Foto B = Oppo Find X2 Pro (deutlich weniger verfälschte Farben)

Auch diese Fotoreihe findet ihr weiter unten in der Galerie verlinkt.

Abgesehen vom Nacht-Modus besitzt das Oppo Find X2 Pro auch einen Makro-Mode. Das kann aber so ziemlich jedes aktuelle Smartphone recht gut. Trotzdem habe ich kurz meinen WIFI-Key normal und mit Makro vor das Handy gezogen.

Oppo Find X2 Pro Wifikey

Wie weiter oben angedeutet, folgt nun der Link zu einem Album bei Google Fotos. Dort sind die Fotos in größerer Auflösung abgespeichert.

Oppo Find X2 Pro Testaufnahmen

Oppo FInd X2 Pro: Android mit OxygenOS

Auf dem Oppo Find X2 Pro ist OxygenOS 7 basierend auf Android 10 vorinstalliert. Optisch entspricht es grundlegend dem Stock Android mit nur wenigen Änderungen. Bis auf 1-2 extra Apps, welche deinstalliert werden können, ist auch keine Bloatware installiert.

Das Betriebssystem selbst wurde an einigen Stellen aufgebohrt und mit weiteren Funktionen ausgestattet. Es können Vibrationsmuster eingestellt werden, die Animation und der Ton des Fingerabdrucksensors unterhalb des Touchscreens können angepasst werden uvm.

Hier würde ich sagen hat Oppo alles richtig gemacht. Das Betriebssystem wurde dezent aber komfortbringend an einigen Enden von Android 10 optimiert.

Oppo Find X2 Pro: Und sonst noch?

  • Die Speaker des Oppo FInd X2 Pro sind zum einen Stereo (einer ist auf der Unterseite und dazu noch der Speaker in der Hörmuschel) und recht laut. Trotz der kleinen Größe eines Lautsprecheres bei einem Smartphone würde ich behaupten, dass man fast schon Bass fühlt und hört. :)

Oppo Find X2 Pro Sim

  • Der Vibrationsmotor des Oppo Find X2 Pro ist ungewöhnlich stark und leider deshalb auch laut. In sehr ruhigen Gegebenheiten ist er schon fast störend laut.
  • Es gibt eine Seitenleiste mit Shortcuts, welche aus jeder App heraus Zugriff auf ausgewählte Funktionen bietet. Der Erkennungspunkt kann von rechts nach links und auch in der Transparenz etc. angepasst werden.

Oppo Find X2 Pro Shortcuts

  • Der Fingerabdrucksensor im Display reagiert pfeilschnell, mit einer schicken Animation und ist in meinem Fall fast zu 100 % treffsicher. Ich kann mich kaum an irgendwelche missglückten Erkennungsversuche erinnern.
  • Auch der Face-Unlock funktioniert und kann so eingestellt werden, dass man auch nicht mehr hochwischen muss. In meinem Fall war das aber so gut, dass sich das Handy beim Einschieben in die Brust-Tasche des Hemdes gern schon mal entsperrt hat. Deshalb habe ich das zusätzlich nötige hochwischen wieder eingeschaltet.
  • Das fehlende Qi (Wireless Charging) lasse ich wegen der tollen, rutschfesten und optisch ansprechenden Rückseite und natürlich wegen des in knapp 40 Min. geladenen Akku locker durchgehen.

Oppo Find X2 Pro: Mein Fazit

Das Oppo Find X2 Pro bezeichne ich zum jetzigen Zeitpunkt liebevoll als Flaggschiff-Monster. Fast alles, was aktuell mit einem Smartphone möglich ist beherrscht auch das Find X2 Pro.

Ob es nun der neueste Snapdragon, der große Speicher, die guten Kameras oder das überragende 120 Hertz Display sind. Dazu noch die Schmankerl des komfortablen Schnellladens oder der guten Stereo-Speaker. Was will man mehr?

Oppo Find X2 Pro Ovp

Preislich hätte Oppo vielleicht noch ein wenig an der Schraube drehen dürfen. So spielt das Gerät eben direkt auf einer Ebene mit dem neuen Samsung S20 Ultra mit deutlich größerem Bekanntheitsgrad mit.

Wir werden sehen, wie das in den kommenden Wochen so mit den Verkaufszahlen läuft. Das Oppo Find X2 Pro mit 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB internem Speicher ist zum Marktstart in Deutschland in ein paar Wochen in Orange oder Schwarz erhältlich und kostet 1.199 Euro.

Wertung des Autors
Michael Meidl bewertet Oppo Find X2 Pro mit 4.9 von 5 Punkten.

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.