Outbank: Banking-App wird bald kostenlos sein

Bei Outbank wird man in den kommenden Wochen eine neue Version für alle Nutzer verteilen, welche dann auch (fast) komplett kostenlos sein wird.

Outbank war meine erste Banking-App auf dem iPhone, nach dem Wechsel zum Abo-Modell habe ich allerdings zu Banking 4i gewechselt und nutze die Lösungen der Entwickler mittlerweile auf so gut wie allen Plattformen. Das könne sich in den nächsten Wochen allerdings wieder ändern.

Denn Outbank wird nicht nur eine neue Version der Banking-App verteilen, man hat auch bekannt gegeben, dass diese kostenlos sein wird. Sofern man weniger als 10 Accounts hinzufügt. Ein Limit, welches aber wohl nur sehr wenige überschreiten werden. Wie teuer die Pro-Version sein wird, ist allerdings noch unbekannt.

[tweet 726137483604406273]

Diese Nachricht freut mich, denn ich nutze seit einigen Wochen die neue Beta von Outbank für iOS. Und diese ist durchaus gelungen und optisch meinem aktuellen Favorit Banking 4i überlegen. Ob ich wieder wechseln werde, wird sich zeigen, denn das Vertrauen in Outbank ist gebrochen und ich befürchte, dass man in Zukunft doch wieder in Form von einem Abo zur Kasse gebeten wird, wenn das mit dem neuen Abo-Modell nicht funktioniert. Einen Test wäre es aber wohl wert.

Werbung wird übrigens nicht kommen und die Beta für OS X ist noch für das zweite Quartal geplant. Outbank für iOS soll im Sommer als finale Version erscheinen, zur neuen Android-Version gibt es aber noch keinen Termin. Ich vermute aber, dass die Entwickler hier schon bald in die Beta-Phase starten werden.

[tweet 727509923874115584]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.