Pebble bekommt Unterstützung vom webOS-Team

Pebble Arm Header

Das Startup Pebble meint es ernst, wenn es um den Smartwatch-Markt geht und da die Konkurrenz immer größer wird, muss man reagieren. Das tut man, in dem man sich neue und erfahrene Mitarbeiter ins Haus holt.

Bei Pebble hat man sich Itai Vonshak, der in Zukunft für die Produkte und das Benutzererlebnis verantwortlich ist, und Liron Damir, der sich mit dem Design von Pebble beschäftigen wird, geschnappt. Beide waren vorher Mitarbeiter von LG und haben sich dort mit der Entwicklung und dem Design von webOS beschäftigt. Eines ihrer Projekte ist unter anderem das UI im webOS TV.

Pebble ist der Meinung, dass der Wearable-Markt in Zukunft nicht nur von den großen Unternehmen dominiert wird. Neben Android Wear und der Lösung von Apple, werden also auch andere Gadgets existieren und erfolgreich sein.

Das Startup möchte daher Druck machen und die Chance nutzen, dass man schon sehr früh ein Bestandteil der Entwicklung war. Smartwatches sind noch nicht weit verbreitet und wer eine besitzt, informiert sich und kennt in der Regel auch Pebble. Trotzdem wird es schwer, denn es fehlt am Ende an Geld für das Marketing und das wird ein Vorteil sein, den Samsung und Co. in der Regel ausspielen werden. Ich bin gespannt, wie die Zukunft aussehen wird und als Fan der Smartwatch freue ich mich erst mal auf die zweite Generation.

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.