Pen oder Stylus, das ist hier die Frage?

Schon auf der Cebit fand ich das Konzept des HTC Flyer sehr interessant. Während bei Tablets wie dem iPhone & Co. die Bedienung mittels eines Pen oder Stylus nicht von Haus aus eingeplant wurde, so wurde das HTC Flyer extra dafür konzipiert.

Gerade wenn ich mit meinem iPad unterwegs bin habe ich in der Tasche trotzdem noch einen Block nebst Stift dabei.

Im HTC Flyer kann man mittels des Stylus beispielsweise in PDFs Teile des Textes hervorheben oder mal hier oder dort eine Skizze aufgezeichnet werden.

Die Besonderheit in diesem Fall ist die, dass HTC keinen „passiven“ Stylus nutzt sondern einen aktiven mit ordentlich Technik in den Stylus gepackt. Dies bedeutet, dass der Stylus verschiedene Druckstärken erkennt usw.

HTC nennt die Technik dahinter Scribe und diese soll schon sehr bald auch Entwicklern zugänglich gemacht werden. Dieser Schritt versteht sich von selbst um die Werbetrommel etwas mehr anzukurbeln.

Was haltet ihr davon? Ist der Stift ein Schritt zurück oder doch ab und zu vielleicht doch nötig um eine kleine Notiz o. ä. zu verfassen oder Teile in einer PDF hervorzuheben o. ä.?

Video

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte