Philip Schiller zu den Kratzern im iPhone 5: Das ist bei einem Produkt mit Aluminium normal

Pünktlich zum Marktstart des iPhone 5 machte das Thema Scuffgate die Runde, denn mehrere Käufer der ersten Stunde berichteten von kleinen Kratzern in ihrem neuen iPhone. Eine Stellungnahme von Apple gibt es bisher allerdings noch nicht, ob man wie beim Antennagate vor zwei Jahren darauf reagieren wird ist auch fraglich, denn das Problem scheint nicht so weit verbreitet zu sein und Kunden mit Kratzern in ihrem Modell können es auch ohne Probleme umtauschen. Laut Philip Schiller von Apple sei dieses Problem auch normal bei Produkten mit Aluminium, das liegt an der natürlichen Farbe Silber. Ob das allerdings Kratzer an neuen Geräten rechtfertigt, die man noch gar nicht genutzt hat? Anscheinend kam es bei manchen Lieferungen zu Problemen. ein Umtausch sollte das Problem beheben und wie anfällig das iPhone 5 nach ein paar Wochen in Betrieb ist wird sich erst noch zeigen.

quelle 9to5mac

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones