Pocket startet deutsche Version

Dienste


Der “Später-lesen-Dienst” Pocket startet heute eine lokalisierte deutsche Version und will damit hierzulande zusätzlich neue Nutzer gewinnen. Über 11 Millionen Benutzer zählt der Dienst mittlerweile weltweit. Mit dem Angebot ist es möglich, Webinhalte und Medien per Knopfdruck zu speichern, um diese später in Ruhe anzuschauen. Mit entsprechenden mobilen Apps ist die Nutzung der Inhalte nach einem Sync auch offline möglich. Eine Integration in Dienste wie Feedly oder Flipboard ist vorhanden.

Pocket steht für allen großen Plattformen zur Verfügung. Downloads-Links und weitere Infos findet ihr auf getpocket.com. Pocket läuft auf:

  • Jedem iOS-Gerät einschließlich iPhone, iPad und iPod Touch
  • Jedem Android-Smartphone und -Tablet
  • Jedem Webbrowser wie z B. Chrome, Safari und Firefox


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.