Pocket startet deutsche Version

PKT_Localization_PR_de_DE (1) 1
Der „Später-lesen-Dienst“ Pocket startet heute eine lokalisierte deutsche Version und will damit hierzulande zusätzlich neue Nutzer gewinnen. Über 11 Millionen Benutzer zählt der Dienst mittlerweile weltweit. Mit dem Angebot ist es möglich, Webinhalte und Medien per Knopfdruck zu speichern, um diese später in Ruhe anzuschauen. Mit entsprechenden mobilen Apps ist die Nutzung der Inhalte nach einem Sync auch offline möglich. Eine Integration in Dienste wie Feedly oder Flipboard ist vorhanden.

Pocket steht für allen großen Plattformen zur Verfügung. Downloads-Links und weitere Infos findet ihr auf getpocket.com. Pocket läuft auf:

  • Jedem iOS-Gerät einschließlich iPhone, iPad und iPod Touch
  • Jedem Android-Smartphone und -Tablet
  • Jedem Webbrowser wie z B. Chrome, Safari und Firefox

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen