PocketBook Sense landet in Deutschland

630_Sense_en_brown_front-bottom-right

Während der E-Ink-E-Book-Reader PocketBook Sense bisher mit einem edlen Kenzo-Gehäuse in Kroko-Prägung daher kam, so ist er nun auch ohne dieses Case in Deutschland erhältlich. Noch einmal zur Erinnerung, so sah die Rückseite mit dem Kenzo-Case aus:

kenzocover_482_310

Für 129,- EUR kommt der nun hüllenlose Reader auf den Markt und versucht damit gegen Kindle und Co. anzutreten. Schmale Bildschirmränder, wie auch mechanische Blättertasten auf der Rückseite und ein 1 GHz starker Prozessor sollen als Argumente für den Reader herhalten. Abgesehen davon ist ein Multi-Touch-E-Ink-Pearl-Bildschirm verbaut, welcher eine Auflösung von 758×1024 Pixel und 221 dpi besitzt. 16 Textformate erkennt das PocketBook Sense ohne vorherige Konvertierung.

630(Sense)_en_grey_front

Eine Auswahl an vorinstallierten Abbyy Lingvo-Wörterbüchern soll beim Lesen von fremdsprachigen Texten helfen. Mich persönlich stört ein wenig der Preis, da hierfür (oder sogar aktuell noch billiger) der Kindle Paperwhite zu erhalten ist. Aber nicht jeder möchte sich schließlich in die Amazon-Maschinerie einklinken und damit dürfte auch sehr wohl ein Markt für den PocketBook Sense vorhanden sein. Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones