Pokémon GO: Support für iOS 10 und älter wird eingestellt

Pokemon GO Logo

Niantic hat bekannt gegeben, dass man den Support für Geräte, die nicht auf iOS 11 aktualisiert werden können, einstellen wird.

In den kommenden Tagen wird Niantic ein Update für Pokémon GO verteilen, das vielleicht ein paar Spieler ausschließt. In einem Blogeintrag hat man verkündet, dass der Support für Geräte, die nicht auf die aktuelle Version von iOS (11) aktualisiert werden können, eingestellt wird. Betroffen sind zum Beispiel das iPhone 5 und 5c.

Diese Änderung liegt an den jüngsten Verbesserungen von Pokémon GO, welche die Features von iOS 11 benötigen. Somit wird der Support ab dem 28. Februar 2018 eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt werden Trainer, die auf einem betroffenen Gerät spielen, möglicherweise weder auf ihren Pokémon GO-Account zugreifen, noch PokéMünzen oder Items benutzen können.

Niantic hat nur einen Hinweis, wenn man mit so einem Gerät unterwegs ist und Pokémon GO weiter spielen möchte: Neues iPhone kaufen. Sicher nicht die beste Meldung für viele, aber ich kann Niantic verstehen, mit iOS 11 und dem ARKit hat sich viel verbessert, für ein Spiel wie Pokémon GO ist das ein Vorteil.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.