Project xCloud: Auch Microsoft testet einen Spiele-Streamingdienst

Microsoft Xcloud Header

Microsoft plant einen Streamingdienst für Spiele und schickt diesen vor dem Launch, wie auch Mitbewerber Google, in eine Testphase.

Schon im Rahmen der E3 sprach Microsoft darüber, dass man einen Dienst für Spiele geplant hat, bei dem man diese streamen können wird. Heute hat man Project xCloud vorgestellt. Eine Wortkombination aus Cloud und Xbox.

Project xCloud: Öffentliche Beta kommt 2019

Wie auch bei Google ist der Dienst bei Microsoft also erst mal ein Projekt, die öffentliche Testphase wird jedoch erst 2019 beginnen. Ob die Ankündigung also eine Reaktion auf Project Stream von Google ist? Man kann es vermuten.

We are testing Project xCloud today. The test runs on devices (mobile phones, tablets) paired with an Xbox Wireless Controller through Bluetooth, and it is also playable using touch input. The immersive nature of console and PC games often requires controls that are mapped to multiple keys, buttons, sticks and triggers. We are developing a new, game-specific touch input overlay that provides maximum response in a minimal footprint for players who choose to play without a controller.

Der Dienst soll jedenfalls für Konsolen, PCs und mobile Geräte geeignet sein und verfolgt damit einen etwas offeneren Ansatz als Google, die sich derzeit nur auf den Chrome Browser konzentrieren. Wie das Paket aber bei beiden am Ende aussehen wird, ist unklar. Hier werden noch Monate ins Land ziehen.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Streaming-Zukunft im Bereich Spiele, sie öffnet neuen (Google) und alten (Microsoft) Markteilnehmern neue Chance, um sich zu etablieren. Da wird sicher noch der ein oder andere Hersteller einsteigen, mit dem wir aktuell nicht rechnen. Bei Microsoft war es zu erwarten.

Mal schauen wie der öffentliche Beta-Test von Project xCloud nächstes Jahr ausfallen wird, wir werden das Geschehen für euch genau verfolgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News