Project Zero: Samsung Galaxy S6 soll ein Neuanfang werden

Samsung Galaxy Alpha Header

Samsung Galaxy Alpha

Samsung hat mit dem Galaxy Note 4 sein letztes Flaggschiff für das Jahr 2014 auf den Markt geworfen. Zeit, sich dem nächsten Flaggschiff zu widmen, dem Galaxy S6, welches dann im Frühjahr 2015 folgen dürfte.

Man hat dieses Jahr gemerkt, dass sich da bei Samsung etwas tut. Die Zahlen sind noch in Ordnung, doch der Gewinn ging zurück. Man kämpft an zu vielen Fronten. Eine ist der High-End-Markt. Hier schickte man Anfang des Jahres das Galaxy S5 ins Rennen und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft folgte jetzt das Galaxy Note 4. Zwischen diesen beiden Modellen erkennt man einen großen Unterschied, größer, als bei den S- und Note-Modellen in den letzten Jahren.

Samsung befindet sich im Wandel und möchte nächstes Jahr so etwas wie einen Neuanfang wagen. Das Galaxy Alpha, das Galaxy Note 4 und die neuen Galaxy-A-Modelle waren hier nur der Anfang. Laut SamMobile hat man die Entwicklung am Galaxy S6 intern „Project Zero“ genannt. Bisher haben die Modelle ein simples „Galaxy“ und einen Buchstaben gehabt. Das S5 hatte zum Beispiel den Buchstaben „K“. Der Begriff Zero zeigt: Es folgt ein Neuanfang.

Genau das hat man bei SamMobile auch intern gehört. Zu den Spezifikationen und der Ausstattung kann man bisher noch nicht viel sagen, aber das Galaxy S6 wird von Grund auf neu entwickelt. Wir werden im nächsten Jahr also nicht einfach nur eine typische Evolution der Galaxy-S-Reihe sehen. Bei Samsung möchte man mit dem S6 etwas Einzigartiges, etwas Neues entwickeln.

Soweit die ersten Details zum Samsung Galaxy S6. Die Entwicklung in den letzten Monaten hat gezeigt, was uns wohl in etwa erwarten wird: Ein Modell mit einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium, einem QHD-Display, einer Menge Arbeitsspeicher und einem Prozessor der neuesten Generation. Ich bin aber mal gespannt, ob Samsung weitere Ideen hat und mit einer innovativen Funktion daher kommt. Ich hoffe jedenfalls, dass endlich mal die Entwicklung der Benutzeroberfläche an erster Stelle steht. Auch wenn die Hardware bei den Flaggschiffen so langsam im Jahr 2014 angekommen ist, so hapert es meiner Meinung nach noch immer beim UI. Aber vielleicht wird sich das mit Android 5.0 Lollipop und der neuen TouchWiz-Ui ja endlich ändern.

quelle sammobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.