Pushbullet für Android Beta-Programm gestartet

pushbullet

Nachdem Pushbullet Ende April ein größeres Update verpasst bekommen hat, gibt es wieder einige Neuigkeiten zu dem Tool. Zunächst einmal hat der Desktop-Client eine Aktualisierung erhalten, die nun eingehende mobile Benachrichtigungen automatisch auch am PC spiegelt, also gleichzeitig anzeigt. Interessanter ist allerdings der Start des offizielle Beta-Programms für die Android-App, welches wie üblich über Google abläuft. Somit können interessierte Nutzer neue Funktionen und Änderungen frühzeitig ausprobieren.

Um an dem Pushbullet Beta-Programm teilzunehmen, müsst ihr wie üblich einer Google+ Community beitreten, anschließend hier die Beta aktivieren und könnt die App dann hier laden.

Pushbullet zeigt euch alle Benachrichtigungen eures Telefons direkt am Computer an, es lassen sich aber auch Push-Benachrichtigungen an sich selbst und die eigenen Kontakte senden. Alle Infos zu dem Dienst findet ihr unter pushbullet.com.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones