RapidShare veröffentlicht eigene Android-App

Software

Der Filehoster RapidShare will weg vom Schmuddelimage, welches er durch das Hosten illegaler Filme und Musik verpasst bekommen hat und sieht seine Zukunft wohl eher im Bereich von Dropbox und Co., nur eben für sehr große Dateien. Dafür sind natürlich einige Schritte nötig, denn man möchte bzw. muss die Kunden auch weiterhin zum zahlen animieren. Nachdem man bereits zwei Apps für iOS im Apple App Store platziert hat, zieht man nun mit den entsprechenden Android-Versionen nach.

Dabei gibt es nun eine kostenlose App für die Pro-User und eine kostenpflichtige Version für Free-User im Google Play Store. Ich selbst nutze den Dienst gar nicht, kann also schwer einschätzen, wie nützlich die Apps sind. Laut RapidShare bieten sie folgendes:

Funktionen der App

  • Filemanager: zum Verwalten und herunterladen der Dateien
  • Share: Dateien rasch und einfach versenden
  • Lesezeichen: direkter Zugriff auf die am häufigsten benötigten Dateien
  • Audio: in Wiedergabelisten verwalten und abspielen
  • Instant Media: Bilder und Videos aufnehmen und einfach speichern
  • Einstellungen: den Zugriff über WiFi-Netzwerke konfigurieren
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
via android-user Danke Patrick!


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.