Razer Viper: Leichtgewichtige Gaming-Maus offiziell vorgestellt

Razer Viper 1

Die Gaming-Marke Razer bringt mit der neuen Razer Viper eine neue besonders leichte Gaming-Maus in den Handel. Ab sofort ist das neue Modell zum Preis von 89,99 Euro erhältlich.

Die  Razer Viper richtet sich an Fans besonders leichter Gaming-Mäuse. Lediglich 69 Gramm bringt der neue Nager auf die Waage. Dennoch kommt er ohne Wabenstruktur auf der Rückseite aus, was die Innereien vor Staub und Co. schützt und sich zudem angenehmer anfassen dürfte.

Technisch basiert die Razer Viper auf einem optischen 5G-Sensor, der eine Auflösung von 16.000 dpi besitzt. Neuartig sind an der Gaming-Maus die ebenfalls optischen Switches der beiden Maustasten, welche die Betätigungen mithilfe eines Infrarotstrahls erfassen. Dadurch sollen ungewollte Mehrfachklicks verhindert und die Lebensdauer erhöht werden. Sie wird von Razer mit stolzen 70 Millionen Klicks angegeben.

Für Rechts- und Linkshänder geeignet

Damit die Razer Viper ganz sicher federleicht über das Mauspad gleitet, setzt Razer nicht nur auf ein niedriges Gewicht, sondern auch ein besonderes Kabel. Das Razer Speedflex-Kabel soll mit seiner besonderen Ummantelung kaum Zugwiderstand besitzen und eine hohe Bewegungsfreiheit ermöglichen. Ausgelegt ist das neue Modell übrigens für Rechts- sowie Linkshänder – die 8 Tasten sind demnach gegenüberliegend am Gehäuse angebracht.

Razer Viper 2

Die neue Razer Viper kann ab sofort im Online-Shop der Marke zum Preis von 89,99 Euro bestellt werden. Im Laufe des 3. Quartals soll dann auch die Verfügbarkeit im Einzelhandel gegeben sein.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen