Readability: Konkurrenz für Instapaper und Read It Later erscheint bald

Mit iOS 5 hat Apple den so genannten Reader eingeführt, im Browser eures iOS-Geräts werden auf Wunsch beim Besuchen einer Seite sämtliche Inhalte um den Text ausgeblendet. Artikel können bei Bedarf auch online gespeichert und mit anderen Geräten oder dem Safari-Browser synchronisiert werden. Also im Prinzip Features, die Instapaper oder Read It Later schon seit Jahren bieten.

Mit Readability kündigt sich jetzt ein neuer Dienst an, der in ein paar Wochen auch iOS-Geräte erobern möchte und bei den Grundfeatures kostenlos ist. Erste Apps wir Reeder haben den Dienst auch schon eingebaut. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund von Instapaper zu wechseln, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser Dienst in den meisten Apps als erstes eingebaut wird.

Eine große Auswahl an Applikationen und Oberflächen ist jedoch nicht jedem wichtig, für viele wird Readability daher vielleicht eine hübsche Alternative sein. Die Apps für iOS sollen in den nächsten Tagen kostenlos im AppStore erscheinen, andere Oberflächen wie Android oder Windows Phone bleiben jedoch erst mal außen vor.

Nutzt ihr solche Dienste, um interessante Artikel zu speichern? Wenn ja welcher Dienst und mit welchen Apps?

PS: An dieser Stelle möchte ich auch noch kurz auf Evernote Clearly hinweisen, die ähnliche Wege gehen, sich bis jetzt jedoch nur auf Google Chrome konzentieren. Wie ich Evernote kenne wird man hier aber auch auf den mobilen Oberflächen Druck machen und entsprechende APIs für andere Entwickler zur Verfügung stellen.

Quelle: Readability Blog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung