RED Hydrogen: Erstes Video eines Prototypen

Red Hydrogen Mkbhd Header
Bildquelle: MKBHD

Vergangenen Monat kündigte der bislang für seine High-End-Kameras bekannte Hersteller RED an, schon bald ein eigenes Smartphone mit holographischem Display verkaufen zu wollen. Der Tech-YouTuber MKBHD konnte sich nun einen ersten Prototyp ansehen und veröffentlichte Bilder von diesem sowie seine Eindrücke in einem Video auf seinem Kanal.

Seit Jahren filmt MKBHD seine Videos bereits mit RED-Kameras, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass sich das Unternehmen an ihn – einen der bekanntesten Tech-YouTuber Amerikas – wandte, um neue Informationen zum RED Hydrogen zu verbreiten. Als vermutlich erste nicht bei RED angestellte Person konnte Marques mehrere Prototypen des Smartphones in den Händen halten, die verschiedene Aspekte des Geräts erlebbar machten.

Während ein reiner Design-Prototyp, der auch an vielen Stellen im Video zu sehen ist, das Aussehen und die Materialwahl verdeutlichte, existierte auch noch ein zweiter mit funktionierendem holographischem Display. Dieses ist MKBHD zufolge sehr eindrucksvoll, aber noch nicht perfekt. Zudem durfte er das Gerät nicht im Video zeigen. Zu guter Letzt wird das RED Hydrogen, wie bereits vermutet, mit Mods ausgestattet werden können, die vor allem die Kamera-Qualitäten verbessern. Ein erstes Modell mit eigenem Bildsensor ist gegen Ende des Videos zu sehen.

Die Video-Qualität des RED Hydrogen soll nur noch von den eigenen Kameras, für die mindestens hohe vierstellig Beträge fällig werden, getoppt werden – also mindestens auf einem Niveau mit zahlreichen DSLRs un DSLMs liegen. Ob das auch ohne den Zukauf der sicherlich ebenfalls teuren Mods der Fall sein wird, werden wir wohl aber erst zum Launch in 2018 erfahren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.