Remote Display Plugin: Neues Entwicklertool für den Chromecast

Der Chromecast ist nicht zuletzt wegen des Preises bei vielen längst am heimischen Fernseher angeschlossen. Super einfach kann das Dongle via HDMI angeschlossen und der Strom dafür via USB angeklemmt werden. Schon können Browser-Inhalte und natürlich auch diverse Streaming Apps drahtlos auf dem TV angezeigt werden. Das nötige Icon finden wir in immer mehr Anwendungen.

Im Playstore tummeln sich noch weitere Anwendungen, welche den Chromecast noch ein wenig erweitern. Hierzu zählt unter anderem AllCast um einfach Videos vom Handy zum TV zu transferieren:

AllCast
Preis: Kostenlos

Neu ist nun das Remote Display Plugin für die Unity Engine. Selbiges soll es Entwicklern erleichtern schnurlos auch die Inhalte von Spielen auf den großen Bildschirm zu übertragen. Dafür gibt es von Google ein paar Regeln, welche in dieser PDF nachgeschlagen werden können. Ob sich die Entwickler daran halten, bleibt abzuwarten. Zudem gab es bisher auch verhältnismäßig starke Zeitverzögerungen zwischen Handy und Bildschirm.

Ob das wirklich alles so reibungslos funktioniert, wie man sich das vorstellt? Oder gehe ich zu weit und man könnte eher eine Simulation oder dergleichen auf dem TV darstellen und mit dem Handy steuern? Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.