Reposito speichert den Kassenzettel auf eurem Smartphone (Update)

Die Reposito GmbH hat sich ein ganz einfaches Problem vorgenommen und wollte dafür eine Lösung entwickeln, es betrifft verlegte, verlorene oder vielleicht auch nicht mehr lesbare Kassenzettel. Mit Reposito könnt ihr den Kassenzettel direkt aus der Applikation auf eurem Smartphone heraus abfotografieren, in der Anwendung speichern und nach Wunsch noch mit zusätzlichen Informationen wie Kaufdatum ergänzen.

Damit ihr ein Produkt in der App speichert und so im Notfall noch die Garantie immer mit dabei habt, fotografiert ihr erst den Kassenzettel, dieser sollte natürlich lesbar sein, und scannt dann den Barcode auf der Produktverpackung. Alternativ könnt ihr diesen auch manuel eingeben und anschließend noch mit zusätzliche Informationen erweitern.

Auf meinem iPhone funktionierte das in den meisten Fällen einwandfrei, manche Barcodes hat er jedoch auch nicht gefunden und man kann leider nicht nach einem Produkt suchen. Eure Daten werden nach der Anmeldung übrigens auch auf den Servern von Reposito gespeichert und sind dort auch gesichert. Die Anwendung ist kostenlos und bis jetzt nur für das iPhone 3GS und 4 verfügbar, eine Android-Version soll aber auch bald folgen.

Update

Ab sofort steht auch die Android-Version kostenlos zum Download bereit.

Reposito im Android Market

Video: Reposito für das iPhone

App Store

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech