RevolCam: Multi-Linsen-Aufsatz auf Kickstarter

Revolcam

Mit RevolCam ist wieder ein Projekt auf Kickstarter* gelistet, welches die Gemüter in zwei Parteien spalten wird. Wer schon einmal diese Aufstecklinsen am Smartphone genutzt bzw. probiert hat, wird vermutlich wie ich nicht gerade begeistert von deren Qualität gewesen sein.

Klar, möchte RevolCam alles besser machen und bündelt alle 3 Linsen inkl. Spiegel und LED-Leuchte mit Magnethalterung in einem einzigen Gadget, aber das sagt noch nicht viel über die Qualität aus. Die Demo-Fotos im Kickstarterprojekt sind auch astrein, aber wer würde hier auch etwas anderes erwarten? :)

RevolCam ist ein Aufsteck-Gadget, welches direkt 3 verschiedene Linsen (Weitwinkel, Fish-Eye und Makro) in einem Aufsatz vereint. Zudem bekommt der Käufer auch noch eine LED-Leuchte (ideal für die Selfie-Generation) inkl. rückseitigem Magnethalter und einem Spiegel.

Wenn die Qualität der Fotos passt, wäre ich ein Kunde, aber dazu muss ich erst einmal tatsächliche Testberichte abwarten. Wenn ihr wagemutiger seid, so könnt ihr zum jetzigen Zeitpunkt den RevolCam-Aufsatz für 29 US$ inkl. weltweitem Versand unterstützen. Verschickt werden soll das Gadget im November 2017.

Revolcam Wideangel

Weitwinkel-Demo

Das Projekt dürfte auf jeden Fall umgesetzt werden, da zum jetzigen Zeitpunkt das angestrebte Ziel von 50.000 HK$ mit über 225.000 HK$ sehr deutlich überschritten ist. Und dabei geht die Kampagne noch fast 50 Tage. Würdet ihr zuschlagen? Oder stört euch der Preis oder etwas anderes?

Info

*Kickstarter ist eine Webplattform, auf der jeder seine Ideen ausführlich vorstellen und dann von der Community finanzieren lassen kann. Sobald ausreichend Geld zusammen gekommen ist, geht das vorgestellte Produkt in Produktion. Die Nutzer gehen also erstmal in Vorleistung, haben aber keine Garantie, dass ihr Projekt ein Erfolg wird, oder wirklich zustande kommt. Finden sich nicht ausreichend Unterstützer, muss keiner zahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS