Root-Zugriff unter Android mit Hide-Superuser von Chainfire verstecken

In bestimmten Fällen kann es sinnvoll sein, den Zustand des gerooteten Smartphones vor diversen Apps zu verstecken. Ich persönlich hatte diesen Fall bisher zwar noch nie, aber durchaus schon davon gelesen.

Ein möglicher Fall wäre, dass eine App überprüft, ob das Handy gerootet ist und in diesem Fall keinen Zugriff auf eine Onlinebanking-App, oder auch eine Mediathek etc. bietet. Dennoch ist auch hier nicht gleich alles verloren, denn es gibt auch Apps, die einfach den Root-Zustand verstecken. SUHIDE von Chainfire ist eine davon – es gibt aber auch noch andere Varianten im Play Store.

Vorteil von SUhide:

  • Versteckt Root vor einzelnen Apps und muss nicht das komplette Smartphone wieder in den Werkszustand versetzen
  • Benötigt kein Xposed
  • Unterstütz auch den „Ancient App compatibility mode (BINDSYSTEMXBIN)“
  • Übersteht auch die SafetyNet Attestierung

Nachteile

  • Hat keine graphische Oberfläche
  • Auf Dauer ein Spiel auf der Verliererseite, da Google und Co. am längeren Hebel sitzen
  • Nur auf einigen wenigen Geräten getestet

Der ganze Installationsvorgang schaut noch nicht sehr einfach aus. Deshalb möchte ich euch für eine etwaige Installationsanleitung gern auf den Original-Thread im XDA-Forum verweisen. Für den Fall eines Bootloops oder dergleichen wird euch dort sicher direkt geholfen. Ich persönlich würde mir überlegen, mein Handy nicht zu rooten, wenn ich solche sensible Apps auf dem Smartphone habe.

Habt ihr noch andere sinnvolle Root-Apps, oder andere Apps, welche wie oben den Root-Zugriff verstecken? Gern ab in die Kommentare damit. :)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.