Rovio: Nicht nur Angry Birds, man entwickelt neue Spiele

Wer an Rovio denkt, der wird sicher auch an die Angry Birds denken. Doch das Unternehmen will nun auch neue Spiele für die Zukunft entwickeln.

Aktuell sind ganze 12 Spiele in Arbeit, zwei davon befinden sich bereits in einem Soft Launch (sie werden mit einer größeren Gruppe getestet und sind so gut wie fertig) und zwei sollen 2019 kommen. Die meisten kennen Rovio nur auf Grund der bunten Vögel und grünen Schweine, das könnte sich dann ändern.

Diesen Fokus hat man übrigens schon einmal Anfang 2017 angekündigt, doch nicht wirklich durchgezogen. Schaut mal bei Rovio vorbei, hier gibt es die Apps mit den Angry Birds und hier ohne (Spoiler: Es sind nur zwei Spiele).

Rovio: Image-Wechsel dürfte schwierig werden

Rovio will auch etwas weg vom Einkauf von neuen Spielern. Aktuell macht man viel Werbung, um Spieler zu Spielen zu locken, wo sie dauerhaft dank In-App-Käufen etwas bezahlen. Die Kosten steigen aber, daher will man nun lieber mit neuen Spielen glänzen und für ein Wachstum von Rovio sorgen.

Man hat schon jetzt damit begonnen weniger dafür auszugeben.

Mal schauen, wie das in Zukunft für Rovio läuft. Es wird glaube ich schwer von diesem Image wegzukommen, da hätte man vor den 17 aktuellen Spielen mit den Angry Birds (es gab insgesamt noch mehr Versuche) anfangen müssen.

Rovio hatte damals einen großen Erfolg mit dem Konzept und es vor allem auch dank dem Film gut ausgeschlachtet. Doch irgendwann wird der Punkt kommen, an dem der Hype endgültig nachlässt. Scheinbar ist es nun soweit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.