Samsung Motion Sync Animal Pro Staubsauger ausprobiert

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8282

Vor ein paar Tagen hatte ich von der 30 Tage Geld zurück-Aktion von Samsung berichtet. Ich hatte mir im Zuge dessen den Samsung Motion Sync Staubsauger rausgelassen, um mal einen normalen Staubsauger meinem Robo-Sauger gegenüberstellen zu können. Diese Robo-Sauger sind zwar super praktisch, aber wenn man davon nicht gleich ein teureres Modell mit „Corner-Clean-Technik“ kauft, bleibt nichts anderes über, als doch noch einmal die Woche mit einem normalen Sauger die Ecken abzufahren.

Der Motion Sync besitzt einige Elemente, die für höheren Komfort sorgen. Zum einen sind die Bedien-Elemente wie Ein/Aus und auch die Saugkrafteinstellung direkt am oberen Griff-Ende einstellbar. Ebenso super praktisch sind die drei Aufsätze, wie die Fugendüse, der Möbelpinsel und die Staubbürste, welche direkt in den Griff eingearbeitet sind. Man zieht nur den Bogen aus dem Rohr und klappt die nötigen Aufsätze raus.

Der Einfachheit halber, hab ich für euch ein kleines Video auf Instagram hochgeladen, in welchem man direkt den Einschaltvorgang und die verschiedenen Aufsteck-Möglichkeiten sieht:

Ich hatte im Test eine „Animal Pro“-Edition, welche auch prima mit Katzenhaaren etc. zurecht kam. Für mich ist der Sauger praktisch eine Luxus-Edition eines normalen Staubsaugers, da mir abgesehen von einem Robo-Sauger sonst nur ein Billigst-Sauger von Amazon zur Seite steht. Der genügt mir eigentlich völlig, aber kann dafür natürlich nicht mit einem Dust-Sensor und dergleichen aufwarten.

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8288

Der Dust-Sensor ist ein nettes Gimmick, bei dem sich mir aber ein wenig der Sinn entzieht. Ich mein klar, das Ding leuchtet grün auf, wenn an dieser Stelle schon einmal und rot, wenn an dieser Stelle noch nicht gesaugt wurde. Aber ganz ehrlich? Das sieht man doch auch so, oder? :-)

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8293

Abgesehen davon sind an dem Motion Sync die Reifen etwas geschützt angebracht und das Gerät selbst lässt sich wegen der Bauform auch prima um Ecken führen. An was mich die Reifen erinnern, fällt mir in diesem Moment einfach nicht ein? :-)

Der Sauger selbst ist als beutelloser Sauger konzipiert. Dies hat Vor- wie auch Nachteile. Ich persönlich finde es beispielsweise nicht so lecker, mit dem Behälter zur Mülltonne watscheln zu müssen und mehr oder weniger schon fast direkt mit dem Staub&Co. in Berührung zu kommen. Auf der anderen Seite muss man nicht ständig daran denken Staubsaugerbeutel zu kaufen, die Saugkraft lässt nicht nach wenn der Beutel langsam voll wird und die Umwelt dürfte für den nicht mehr nötigen Abfallbeutel auch dankbar sein.

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8290

Verschiedene Komponenten wie der Dust-Sensor, oder die in das Rohr integrierte Düse inkl. sämtlicher Aufsätze machen das Saugrohr ein klein wenig wackelig. Allerdings fällt das nur bei den ersten Benutzungen nach dem Wechsel von einem normalen Staubsauger mit fixem Rohr auf.

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8292

Ein für mich noch besonderes Highlight ist der HEPA Filter H13 und der waschbare Motor-Filter. Letzterer wird einfach unter laufendem Wasser gereinigt und anschließend muss der Filter noch für einen Tag an die Sonne zur vollständigen Trocknung gelegt werden und schon kann es wieder weitergehen.

Fazit

Samsung Cyclone Force Motion Sync Animal ProIMG_8289

Der Samsung Motion Sync ist ein tolles Stück Technik, welches aber mit knapp 400,- EUR Verkaufspreis auch nicht gerade der günstigste Sauger auf dem Markt ist. Die vielen technischen Spielereien erleichtern den Alltag sicherlich. Mir persönlich wird es aber wohl weiterhin mein oben erwähnter „Budget-Sauger“ tun. Dennoch würde ich den Sauger empfehlen, wenn die Wohnung dementsprechend groß ist, oder man Wert auf den erhöhten Komfort legt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.