Samsung Galaxy A5 (2017): Update auf Android 8.0 Oreo erreicht Deutschland

Android 8 Oreo Header

Mitte April begann Samsung damit in Russland das Galxy A5 (2017) auf Android 8.0 Oreo zu aktualisieren. Ungefähr drei Wochen später steht das Update auf die neue Android-Version endlich auch in Deutschland für das Smartphone bereit.

Besitzer eines Samsung Galaxy A5 (2017) können sich darauf gefasst machen, ihr Smartphone schon bald auf Android 8.0 Oreo aktualisieren zu können. Rund drei Wochen nach den russischen erhalten nun endlich auch die deutschen Geräte die Aktualisierung mit der Buildnummer A520FXXU4CRD5. Das ca. 1,23 GB große Update kann sowohl OTA direkt am Smartphone oder alternativ auch über die Smart Switch-Software am PC installiert werden.

Das sind die Neuerungen

Mit der neuen Aktualisierung auf Android 8.0 Oreo erhält das Samsung Galaxy A5 (2017) gleich mehrere Neuerungen. So werden beispielsweise typische Oreo-Features wie Googles Autofill-API und die Notification Dots mit ausgeliefert. Außerdem wird die Oberfläche auf die neue Samsung Experience 9.0 aktualisiert, die einige optische Neuerungen mit sich bringt. Allerdings sind auch neue Features, beispielsweise die Samsung Dual Messenger-Funktion für die Verwaltung zweier WhatsApp-Konten, mit an Bord.

Da Samsung das Android 8.0 Oreo Update für das Galaxy A5 (2017) vermutlich wieder in Etappen verteilt, kann es noch etwas dauern, bis schlussendlich jedes deutsche Smartphone damit versorgt wurde. Ist die Aktualisierung bei euch noch nicht verfügbar, wird sie sicherlich im Laufe der kommenden Tage bzw. Wochen auch auf eurem Gerät ankommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.