Samsung Galaxy A7 in Malaysia gesichtet

samsung-galaxy-a7-malaysia-front

Still und heimlich wurde das Galaxy A7 von Samsung am anderen Ende der Welt gezeigt – zwar noch nicht offiziell angekündigt, doch zumindest konnte es dort schon mal begutachtet werden.

Dabei fiel vor allem auf: Das A7 ist Samsungs dünnstes Smartphone. Mit 6,3 Millimetern hebt es sich jedoch nicht wirklich von einem Galaxy Alpha oder Galaxy A5 ab, welche beide 6,7 Millimeter in der Tiefe messen. Doch auch hier wird die Tradition der Serie mit einem Gehäuse aus Metall gewährt. Die technischen Daten konnten so teilweise auch schon bestätigt werden. Das A7 wird von einem Qualcomm Snapdragon 615 befeuert, einem Octa-Core mit 1,5 GHz. Das 5,5-Zoll-Display löst mit FullHD auf und auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit 13 MP.

Der Akku bietet eine Kapazität von 2660 mAh und bei der Präsentation des Gerätes war noch Android 4.4 KitKat installiert – ein Update auf 5.0 Lollipop soll jedoch schon bald folgen.

samsung-galaxy-a7-malaysia-profile

Leider ist die Verfügbarkeit noch nicht vollends geklärt, so soll es vorerst zu einem Preis von umgerechnet etwa 350 Euro in Heimat Südkorea auf den Markt kommen, im Februar dann in Malaysia – ob es auch international an den Start gehen soll, wurde nicht bekannt gegeben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Wear OS: Google Play Store mit neuem Design in Firmware & OS

Apple: Neues iPhone und iPad Pro wohl Anfang 2020 in Tablets

Motorola Razr kommt Anfang 2020 nach Deutschland in Smartphones

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.