Samsung Galaxy Gear: Laut Best Buy 30% Rückläufer

Galaxy Gear-008-Set1 Side_Six 1

Die auf der IFA vorgestellte Samsung-SmartWatch Galaxy Gear scheint in den USA mit einigen Problemen kämpfen zu müssen, denn laut einem internen Dokument der US-amerikanischen Handelskette Best Buy gehen über 30 Prozent der gekauften Modelle wieder zurück.

Woran das liegen mag? Ich persönlich denke, dass hier viele verschiedene Faktoren zusammen kommen: Zum einen handelt es sich beim Galaxy Gear um die erste Generation einer Samsung-SmartWatch, weswegen sicherlich auch Samsung selbst erst noch für sich herausfinden müssen, wohin der Weg eigentlich hingehen soll. Zum anderen wissen viele Käufer, die da Produkt vielleicht in der Werbung gesehen haben, auch gar nicht, was sie mit dem Gerät genau anstellen sollen bzw. wie die eigenen Anforderungen an eine SmartWatch wären und ob sie diese überhaupt sinnvoll in ihren Alltag einbinden können/wollen. Dazu kommen dann auch sicherlich noch weitere Faktoren, wie durchwachsene Testberichte, der hohe Preis, die eingeschränkte Kompatibilität (die Samsung demnächst verbessern wird mit mindestens acht weiteren Samsung-Smartphones), sowie die Akkulaufzeit und Benachrichtigungen.

Die Laufzeit dürfte sich durch ein Update auf Android 4.3 und das darin enthaltene Bluetooth 4.0 Low-Energy verbessern lassen, die Preise werden in Zukunft ganz sicher fallen und bei zukünftigen Geräten generell günstiger angesetzt. Damit Samsung ein besseres Bild der enttäuschten Nutzer bekommt, lässt man die Angestellten von Best Buy nun auch angeblich Fragen zu den Rückläufern stellen.

Aktuell werden SmartWatches in der breiten Masse also noch nicht so gut angenommen. Samsung arbeitet daran und hoffentlich werden die nächsten Generationen viele der Kritikpunkte ausmerzen. Bis dahin bin ich persönlich gespannt, ob es weitere Meldungen bzgl. SmartWatch-Rückläufer geben wird und wie hoch diese Zahlen dann ausfallen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.