Samsung Galaxy J7 (2017): Renderbild zeigt Design des Mittelklasse-Smartphones

Erst kürzlich konnten wir über die Spezifikationen des kommenden Samsung Galaxy J7 (2017) berichten, nun wurde auch ein erstes Renderbild des Smartphones geleakt. Verantwortlich ist dafür mal wieder Roland Quandt von WinFuture.

Zwar sind die technischen Daten des Samsung Galaxy J7 (2017) bereits seit einer Woche bekannt, ein Bild des kommenden Mittelklasse-Smartphones bekamen wir bislang allerdings noch nicht zu sehen. Nun veröffentlichte Roland Quandt allerdings ein erstes Renderbild, welches das Design des Geräts zutage bringt. Vor allem auf der Rückseite weicht es von Samsungs üblicher Design-Sprache ab und bringt eine ungewöhnliche Gestaltung der Antennenlinien mit.

Geringere Displayränder dank 2,5D-Glas

Obwohl es sich beim Samsung Galaxy J7 (2017) um ein Mittelklasse-Smartphone handelt, dessen Preis in Deutschland wahrscheinlich 339 Euro betragen wird, kommt das Display mit einer einigermaßen randlosen Gestaltung daher. So setzt Samsung anscheinend auf 2,5D-Glas, um die Ränder geringer erscheinen zu lassen, was zumindest auf dem Render auch einen schicken Eindruck macht. Solange in der Realität dann keine schwarze Displayumrandung zum Einsatz kommt, dürfte das Galaxy J7 (2017) also ein hübsches Gerät werden.

Vorstellen wird Samsung das neue Galaxy J7 (2017) an Seite des Galaxy J5 (2017) vermutlich schon im Laufe der kommenden Wochen. Noch im Juni sollen beide Smartphones nämlich auch in Deutschland erhältlich sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.