Samsung Galaxy Note 10: Der aktuelle Stand der Gerüchte

Samsung Galaxy Note 10 Plus Header
Samsung Galaxy Note 10+ mit Farbverlauf

Das zweite Halbjahr 2019 ist da und das erste Flaggschiff kommt mit sehr großen Schritten auf uns zu, das Samsung Galaxy Note 10 (und Note 10+).

Aktuell befinden sich viele Hersteller in der Sommerpause, doch die bedeutet auch, dass man sich auf die lukrativste Zeit des Jahres vorbereitet. Weihnachten 2019 steht vor der Tür und im Herbst wird das Weihnachtsgeschäft starten.

Samsung tritt wie so oft mit einem neuen Note an und wird am 7. August das Galaxy Note 10 und vermutlich auch das Galaxy Note 10+ präsentieren. Man hat das Event bereits bestätigt, den Namen aber noch nicht genannt. Die Bilder in diesem Beitrag sind Render-Bilder von einer zuverlässigen Quelle.

PS: Das schwarze Modell ist das kleinere Note und das weiße Modell das größere Note, was auch als Note 10 Pro bekannt ist, aber wohl Note 10+ heißen wird.

PPS: Kurz nach diesem Beitrag tauchten die offiziellen Pressebilder auf.

Samsung Galaxy Note 10: Gerüchte im Überblick

Abonnieren-Button YouTube

Samsung Galaxy Note 10: Die Spezifikationen

  • 6,3 und 6,75 Zoll OLED-Display
  • Exynos 9825 (7-nm-Verfahren)
  • 8 bzw. 12 GB Arbeitsspeicher
  • 128 GB Speicher (oder mehr)
  • Akku mit 4500 mAh
  • Triple-Kamera bzw. Quad-Kamera
  • LTE- und 5G-Version
  • Android 9 Pie mit One UI

Insgesamt wird es also vier Modelle geben, da beide mit LTE und 5G kommen sollen und das kleine Note besitzt eine Triple-Kamera, das große Note bekommt wohl noch eine vierte ToF-Kamera. Das Loch wandert von der rechten Seite (S10) in die Mitte, allerdings werden beide Modelle nur eine Frontkamera haben.

Samsung Galaxy Note 10: Preis und Datum

Das ist der Bereich, in dem wir am meisten spekulieren müssen. Das Samsung Galaxy Note 9 wurde am 9. August 2018 gezeigt und kam am 24. August in den Handel. Das Samsung Galaxy Note 10 wird am 7. August gezeigt, daher werfe ich jetzt einfach mal den 23. August als Termin für den Marktstart in den Raum.

Samsung Galaxy Note 10 Black Leak

Samsung Galaxy Note 10 in Schwarz

Die kleinste Speichergröße beim Note 9 startete bei 999 Euro, günstiger wird es mit Sicherheit nicht. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das kleinere Note 10 wieder bei 999 Euro starten wird und das größere dann bei 1099 oder mehr startet. Vielleicht drückt man den Preis vom kleinen Note auch auf 899 Euro.

Wie so oft gilt bei neuen Samsung-Smartphones: Nicht vorbestellen und ein paar Wochen warten, der Preis sinkt oft recht schnell und die Konkurrenz wird in Form eines Huawei Mate 30 Pro, Apple iPhone 11 Max oder Google Pixel 4 XL sehr schnell folgen. Spätestens dann startet Samsung oft erste Aktionen.

Samsung Galaxy Note 10: Erste Einschätzung

Als Samsung das Galaxy S10 5G präsentierte, da hätte ich gewettet, dass man dieses Modell nimmt und einen Stift integriert – fertig ist das Note 10. Doch das Note-Lineup bekommt in diesem Jahr mehr Aufmerksamkeit, so wie es derzeit aussieht sogar mehr als das S-Lineup (immer im Vergleich zu 2018).

Die Stifteingabe finde ich bei Smartphones eher überflüssig, aber trotzdem reizt mich das kommende Note jetzt schon mehr als das S10-Lineup. Ich hoffe nur, dass man auch bei der Kamera noch mal ein paar Optimierungen vorgenommen hat. Es dürfte eines der besten Gesamtpakete im zweiten Halbjahr werden.

Samsung Galaxy Note 10 Gradient

Samsung Galaxy Note 10 mit Farbverlauf

Doch die Konkurrenz ist stark, sehr stark sogar. Samsung macht es mittlerweile ganz geschickt, in dem man das Note einige Wochen vor den anderen zeigt und auf den Markt bringt. Die Aufmerksamkeit sinkt zwar in der „heißen Phase“ vor Weihnachten wieder, aber man kann es ein paar Wochen länger verkaufen.

Würde ich mir im zweiten Halbjahr ein neues Flaggschiff aussuchen, dann würde ich das Samsung Galaxy Note 10+ in Betracht ziehen, aber noch das Huawei Mate 30 Pro, Google Pixel 4 XL und OnePlus 7T Pro abwarten. Das dürfte 2019 jedenfalls wieder eine spannende Flaggschiff-Saison werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.