Samsung Galaxy Note 3: Firmware-Update mit Android 4.4.2 KitKat aufgetaucht

Samsung Galaxy Note 3 Android KitKat

Samsung arbeitet momentan sehr aktiv an dem Update auf Android 4.4.2 KitKat und neben dem Galaxy S4, wird wohl auch das Galaxy Note 3 als erstes ein Update erhalten. Zumindest ist auch hier eine erste Beta aufgetaucht.

Vor ein paar Tagen hatten wir hier einen Download von einer aktuellen Version des Updates auf Android 4.4.2 KitKat für das Samsung Galaxy S4. Doch nicht nur das Flaggschiff wird demnächst ein Update erhalten, auch an der neuen Version für das Note 3 wird schon fleißig gearbeitet. Und so kommt es, dass SamMobile auch hier eine erste Version erhalten und diese hochgeladen hat. Wer also Interesse hat, kann sich das Update schon mal hier runterladen. Wir raten aber dringend davon ab.

Die konkrete Bezeichnung des Updates lautet N9005XXUENA6 und es soll sich hier um eine fast finale Version handeln. Wann Samsung dieses verteilt ist aber noch offen und könnte entweder 1-2 Wochen, oder auch 1-2 Monate dauern. Wir würden auch hier auf März 2014 tippen. Das Gerät soll mit Android 4.4.2 KitKat deutlich schneller laufen und hat optisch ein paar Änderungen erfahren. Wie beim Galaxy S4 gibt es auch hier neue Icons, die weiß sind und wohl ganz gut zur neuen Version passen.

Auch wenn das erst mal ganz gut klingt und es vielen vielleicht in den Fingern juckt, macht das Update bitte nur, wenn ihr euch ganz sicher seid und auch seid das Risiko einzugehen. Am Ende habt ihr 500 Euro Technikschrott auf dem Schreibtisch liegen. Wir behalten die Entwicklung im Auge und geben euch hier im Blog Bescheid, wenn Samsung damit beginnt, das Galaxy Note 3 mit Android 4.4.2 KitKat zu versorgen.

Update

Wie AAS berichtet, hat der Rollout für das Update auf Android 4.4.2 sogar schon begonnen. Das erste Land ist wohl Polen, denn dort scheint es schon Besitzer zu geben, die KitKat via Kies erhalten haben. Es handelt sich dabei um die gleiche Version, die SamMobile veröffentlicht hat. Diese scheint also final zu sein. Warten wir mal ab, wann das Update bei den ersten Nutzern in Deutschland landen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.