Samsung Galaxy Note 7 kommt zurück

Samsung hat heute bekannt gegeben, dass man das Galaxy Note 7 erneut auf den Markt bringen wird, allerdings als generalüberholtes Modell.

Nur zwei Tage vor der Ankündigung des Galaxy S8 hat Samsung verkündet, dass man das Galaxy Note 7 zurück auf den Markt bringen wird. Greenpeace wollte von Samsung wissen, was man mit den fast 5 Millionen Geräten macht, nun haben sie eine Antwort bekommen. Natürlich heimst man direkt die Lorbeeren dafür ein.

Was bedeutet das nun also für uns? Ich glaube ehrlich gesagt nicht viel. Samsung sucht sich die Märkte, in denen man das Galaxy Note 7 als generalüberholtes Modell (oder auch Leihmodell) anbieten wird, ganz genau aus. Deutschland wird da mit Sicherheit (und natürlich aus diesem Grund) nicht dabei sein.

Regarding the Galaxy Note 7 devices as refurbished phones or rental phones, applicability is dependent upon consultations with regulatory authorities and carriers as well as due consideration of local demand.

Ein generalüberholtes Samsung Galaxy Note 7

Samsung hat sich mit einem umweltfreundlichen Recycling-Verfahren für das Note 7 beschäftigt und neben einem umweltfreundlichen Entsorgungsprozess kam man hier zum Schluss, dass generalüberholte Modelle vielleicht eine gute Idee wären. Ich glaube, dass die Nachfrage nach den fast 5 Millionen Einheiten enorm sein wird.

Mal schauen, wie und wann man ein solches Galaxy Note 7 kaufen können wird. Ich bin auch gespannt, wie es dann mit Updates aussieht. Es ist keine schlechte Idee, doch Samsung steht hier definitiv vor einer Herausforderung. Finanziell lohnt sich sowas nicht, aber für das Image des Unternehmens ist das nicht schlecht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.