Samsung Galaxy Note 7R: Neuauflage in extrem geringer Stückzahl

Samsung wird das Galaxy Note 7 zurück auf den Markt bringen, doch wer die Hoffnung hat das Modell in Deutschland zu kaufen, der wird enttäuscht sein.

Vor ein paar Wochen kündigte Samsung ganz offiziell eine Refurbished-Version des Galaxy Note 7 an. Diese soll in den kommenden Wochen im Einzelhandel landen, doch wie erwartet wird die Stückzahl extrem gering sein. Von den 3-4 Millionen Einheiten, die Samsung zurück gerufen hat, werden nur 300.000 zurück in den Verkauf geschickt. Das Modell soll Samsung Galaxy Note 7R heißen.

Die Ausstattung des Galaxy Note 7R ist fast identisch zu der des Galaxy Note 7. Das neue Note wird jedoch mit einem etwas kleineren Akku (3200 mAh) und dafür mit Android 7.0 statt Android 6.0 auf den Markt kommen. Die 300.000 Einheiten wird Samsung vermutlich auch nur auf dem Heimatmarkt in Südkorea anbieten. Es ist also mehr eine Entscheidung mit symbolischem Charakter.

Samsung Galaxy Note 8 kommt im Herbst

Das Samsung Galaxy Note 7R werden wir, da bin ich mir sicher, nie bei uns in Deutschland sehen. Samsung wird sich mit Sicherheit auch in anderen Ländern zurück halten, denn das dürfte so viel Aufmerksamkeit verursachen, dass das dem Galaxy S8 schaden könnte. Und das möchte Samsung vermeiden.

Note-Fans in Deutschland müssen sich also noch bis Herbst gedulden, dann kommt das Galaxy Note 8, das hat Samsung bereits bestätigt. Es wird dann auch das erste Galaxy Note seit dem 2014 veröffentlichten Galaxy Note 4 sein, welches man wieder in Deutschland kaufen können wird. Die Gerüchteküche brodelt schon.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.