Samsung Galaxy Note 8: Android 8.0 Oreo Update wird in Frankreich ausgerollt

Note 8 Oreo

Kurz vor dem Wochenende gingen vereinzelt Nachrichten durch das Netz, dass eine französische Version (mit Exynos-Prozessor) des Samsung Galaxy Note 8 das Update auf Android OREO erhielt.

Oreo Galaxy Note 8 Frankreich Screenshot 20180319 084502 Settings

Das Update wird in Frankreich OTA (Over The Air) ausgerollt und war über das Wochenende das heiße Thema im XDA-Forum, da die Firmware auch noch andere Sprachen enthält und somit auch theoretisch in Deutschland genutzt werden kann.

Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen und habe mit einer Anleitung aus dem XDA-Forum mein deutsches Note 8 auch mit dem 1,5 GB großen Oreo-Update versorgt. Im Grunde muss dazu „nur“ die französische Firmware-Version mittels ODIN auf das Note 8 installiert werden.

Dann startet man das Gerät neu und das OTA-Update (das Galaxy Note 8 ist ja nun „französisch“) wird automatisch angezeigt und installiert. Nach der Installation wieder die deutsche SIM rein und das Gerät wird zurückgesetzt und man hat Android 8.0 Oreo auf dem Handy. Da hierfür nur ODIN genutzt wurde, wird auch KNOX nicht getriggert. Ob ihr das so tun wollt, oder noch wenige Tage warten möchtet, müsst ihr am Ende selbst entscheiden.

Galaxy Note 8 Img 20180319 Wa0001

Neuerungen sind ja soweit auch schon vom Galaxy S8(+) und Galaxy S9(+) bekannt. Das Changelog zu Ooreo ist wirklich groß und es wurde sehr viel auch an kleinen Details gearbeitet. Es gibt mehr Auswahl an AOD-Uhren, die Samsung Tastatur ist deutlich interessanter und ähnlich SwiftKey mit Features vollgestopft, die Einstellungen -> Informationen wirken aufgeräumter (siehe Header Foto) und es gibt noch viele Änderungen unter der Haube.

Bei Sammobile gibt es nun die XEF-Firmware auch direkt als Download.

Wir dürfen gespannt sein, wann das Note 8 in Deutschland dann endlich mal offiziell mit einem Update auf Android 8.0 Oreo versorgt wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung