Samsung Galaxy Note 9: Render-Bilder zeigen sehr ähnliches Design

Samsung Galaxy Note 9 Render Header

Das Samsung Galaxy Note 9 dürfte in diesem Jahr keine großen Änderungen beim Design bekommen, nur der Fingerabdrucksensor wandert etwas runter.

Samsung hätte beim Galaxy S9 und Galaxy Note 9 vermutlich gerne das identische Design genommen und es geht auch schon sehr stark in diese Richtung. Neue Render-Bilder von 91mobiles (die diese exklusiv bei OnLeaks gekauft haben) zeigen nun, dass eigentlich mit nur einer größeren Änderung zu rechnen ist.

Samsung Galaxy Note 9 Render1

Wie beim Samsung Galaxy S9 wandert der Fingerabdrucksensor unter die Kamera und ist nicht mehr neben dieser angebracht. Das war ein großer Kritikpunkt bei den 2017er-Flaggschiffen und scheint nun bei den 2018er-Modellen behoben worden zu sein.

Samsung Galaxy Note 9 kommt im August

Das Galaxy Note 9 wird in etwa so groß wie das Galaxy Note 8 sein, es gibt wohl ein paar Millimeter mehr oder weniger an gewissen Stellen. Nichts, was man merken wird, wenn man das Gerät in der Hand hält. Die meisten zumindest nicht.

Die Ausstattung dürfte in etwa der des Galaxy S9+ entsprechen, es gibt aber eben einen Stift, vermutlich etwas mehr Akku (3850 mAh), vielleicht noch mehr RAM und internen Speicher. Was noch möglich wäre: Eine bessere Dual-Kamera. Die vom S9(+) ist zwar schon sehr gut, aber Samsung hat diese vielleicht weiter verbessert, um am Ende wenigstens ein gutes Kaufargument für das Galaxy Note 9 zu haben.

Samsung Galaxy Note 9 Render2

Ich glaube es wird ähnlich wie beim S9 verlaufen: Fans werden zuschlagen, doch den meisten wird das Galaxy Note 8 vom letzten Jahr auch ausreichen. Der Preis vom Note 8 ist mittlerweile auch bei unter 600 Euro angekommen und so wie ich Samsung einschätze wird man die UVP erneut erhöhen. Das Note 8 kostet laut UVP 999 Euro, beim Note 9 wäre dann eine UVP von 1049 oder 1099 Euro möglich.

Wobei ich fast vermute, dass Samsung die 999 Euro hier sogar einhalten wird, denn viele Änderungen gibt es anscheinend nicht und 999 Euro klingt deutlich besser als 1049 Euro. Die Produktionskosten für das Note 9 dürften immerhin auch nicht so hoch ausfallen, da man ja größtenteils das aktuelle Gehäuse nehmen kann. Und ich glaube jetzt nicht, dass man unter der Haube alles überarbeitet hat.

Samsung wird das Galaxy Note 9 wohl am 9. August offiziell vorstellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.