Samsung Galaxy Note 4: Kamera besitzt keinen ISOCELL-Sensor

Samsung Galaxy Note 4 IMG_3414

Das Samsung Galaxy Note 4 besitzt offenbar keinen Sensor des Herstellers mehr und verzichtet demnach auf die ISOCELL-Technologie.

Erstmals setzte Samsung beim Galaxy S5 auf die Eigenentwicklung ISOCELL im Kamera-Sensor. Durch eine spezielle Architektur der Pixel des Bildsensors sollten besonders gute Aufnahmen bei eher schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht werden, wie man erklärte.

Samsung Galaxy Note 4 Unboxing19. Oktober 2014

Auch für das Galaxy Note 4 erwartete man daher einen ISOCELL-Sensor, zumal das Lenovo Vibe Z2 Pro bereits auf einen solchen setzt. In Südkorea entschied man sich aber schließlich doch für eine andere Kamera und verbaut im Note 4 laut Teardown-Berichten einen Sony IMX240.

Ob man die ISOCELL-Technik damit komplett begraben hat oder aus anderen Gründen nicht auf eigene Technologien setzt, ist noch nicht bekannt. Ausführliche Details zur Kamera erfahrt ihr natürlich die kommenden Tage in unserem Testbericht des neuen Samsung-Flaggschiffes.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.