Samsung Galaxy Note 5: 4 GB RAM und weitere Details

Samsung Galaxy Note Kamera Header

Eine neue Woche eine neue Meldung zum Samsung Galaxy Note 5. Heute geht es einmal um die verbaute Menge des Arbeitsspeichers und weitere Details zum Phablet-Flaggschiff, die wir bisher noch nicht wussten.

Fangen wir mal mit dem Arbeitsspeicher an, bei dem es sich um 4 ordentliche GB handeln soll. Das wäre ein neuer Höchstwert für ein Galaxy-Flaggschiff, mir stellt sich nur die Frage, wofür Samsung noch mal 1 GB mehr als beim Galaxy S6 benötigt. Unter der Haube soll jedenfalls wie erwartet der Exynos 7422 SoC arbeiten, bei dem es sich um eine All-In-One-Lösung (natürlich 64 Bit) handelt.

Als Display kommt ein 5,67 Zoll großes Amoled-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel zum Einsatz. Neue Details zum Design gibt es auch: Wie das Galaxy S6 (Edge) soll auch das Galaxy Note 5 eine Rückseite aus Glas und die Option zum kabellosen Aufladen besitzen. Man kann hier also wie erwartet mit einem ähnlichen Design, quasi ein modifiziertes S6 in groß, rechnen.

Zu den aktuellen Gerüchten bezüglich Termin wollte man sich bei SamMobile allerdings nicht äußern. Es ist ja, mal wieder, die Rede von einer Präsentation im August und vor der IFA. Glaube ich persönlich nicht dran, Das Samsung Galaxy Note 5 soll übrigens in Schwarz, Weiß, Silber und in einer goldenen Version auf den Markt kommen. Der S Pen ist natürlich auch wieder dabei.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones