Samsung Galaxy S22: Preisprognose veröffentlicht

Android Apps Samsung Header

Am 9. Februar wird Samsung seine neue Galaxy-S22-Reihe präsentieren. Auf Basis der tatsächlichen Preisverläufe ausgewählter Vorgängermodelle hat der Preisvergleichsdienstleister idealo analysiert, wie sich die Preise der neuen Top-Smartphones Samsung Galaxy S22, S22 Plus und S22 Ultra in den ersten elf Monaten nach Release entwickeln könnten.

Das Ergebnis überrascht kaum: Verbraucher, die sich mit dem Kauf ein paar Wochen gedulden können, werden belohnt: Laut idealo Preisprognose sind – je nach Modell – nach einem Monat bereits bis zu 18 Prozent Ersparnis möglich.

Für die Prognose hat idealo die Preisentwicklungen der Vorgängermodelle Samsung Galaxy S21 und S20 ausgewertet. Analysiert wurden jeweils die ersten elf Monate nach Markteinführung. Die tatsächlichen Preisentwicklungen können natürlich dennoch etwas von der Prognose abweichen.

Die folgenden mutmaßlichen Startpreise beziehen sich jeweils auf die kleinste Speichervariante (128 Gigabyte) und dienen als Ausgangswerte für die Preisvorschau zur Galaxy-S22-Reihe:

  • Galaxy S22: ab 849 Euro
  • Galaxy S22 Plus: ab 1.049 Euro
  • Galaxy S22 Ultra: ab 1.249 Euro
  • Galaxy S22: Nach drei Monaten 163 Euro sparen

Wie die Prognose von idealo zeigt, könnte der Preis für das Samsung Galaxy S22 nach drei Monaten bei 686 Euro liegen, also etwa 163 Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Stagniert der Preis im vierten Monat etwas, so dürfte er nach etwa fünf Monaten die 650-Euro-Grenze unterschreiten: Laut idealo Analyse liegt der Marktpreis dann bei 649 Euro und somit fast 24 Prozent unter dem Startpreis.

Der vorerst niedrigste Preis für das Galaxy S22 ist nach elf Monaten erreicht – das Gerät ist dann womöglich für etwa 579 Euro erhältlich.

Samsung Galaxy S22 Reihe Preisprognose

Grafik: idealo

Galaxy S22 Plus: Nach 3 Monaten 290 Euro Ersparnis möglich

Auch der Preis für die größere Variante des Galaxy S22, das Galaxy S22 Plus, sinkt laut Prognose des Preisvergleichs idealo nach kurzer Zeit um mehr als 25 Prozent: Bereits nach drei Monaten sparen Käufer hier fast 290 Euro – der Preis liegt dann bei circa 762 Euro.

Die 750-Euro-Marke ist nach fünf Monaten geknackt. Hier liegt die prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Startpreis bei rund 30 Prozent. Im Anschluss stagniert der Preis dann für längere Zeit, bis er nach elf Monaten seinen Tiefpunkt erreicht. Das Samsung Galaxy S22 Plus könnte zu diesem Zeitpunkt für etwa 674 Euro erhältlich sein.

Galaxy S22 Ultra: Fast 350 Euro nach 4 Monaten sparen

Der prognostizierte Preisverlauf für das Top-Gerät Galaxy S22 Ultra ähnelt dem der anderen beiden Modelle: In den ersten Monaten fällt der Preis kontinuierlich – nach vier Monaten sind bereits 28 Prozent beziehungsweise rund 350 Euro Ersparnis möglich. Im Anschluss bleibt der Preis relativ stabil.

Die 900-Euro-Marke unterschreitet er voraussichtlich nach fünf Monaten. Zu diesem Zeitpunkt könnte das Galaxy S22 Ultra für 888 Euro verfügbar sein. Der vorläufige Tiefstpreis ist nach elf Monaten erreicht: Käufer zahlen dann „nur“ noch 832 Euro und damit 417 Euro weniger als unmittelbar nach Markteinführung.

Ob das alles wirklich so kommt? Das ist, schaut man sich die Preisentwicklung der vorherigen Modelle an,  sehr wahrscheinlich. Sicher wissen wir es aber natürlich erst, wenn es so weit ist. 

Samsung kündigt Exynos 2200 für Galaxy S22-Reihe an

Exynos 2200 Header

Samsung hat heute den Exynos 2200 offiziell vorgestellt. Eigentlich war das schon für den 11. Januar geplant, es bleibt aber unklar, warum man ein paar zusätzliche Tage benötigte. Das dürfte der Chip sein, den wir in der S22-Reihe bekommen. Samsung…18. Januar 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🌀

    Allgemein bei android smartphones würde ich mit dem Kauf warten. Apple ist (meines Wissens) der einzige Preisstabile im Handymarkt.

  2. Peterlis 🪴

    Also das s21 Ultra war deutlich preisstabiler. Bei chipmangel wird das hier sicher nicht anders laufen.

  3. Felix 🏆

    Würde auch nur beim iPhone empfehlen zügig zuzuschlagen. Da kommen zwar auch mal gute Vertrags Deals mit der Zeit, aber an sich sinkt der Preis des iPhone nicht merklich im ersten Jahr. Bei Android smartphones sieht das anders aus, außer es gibt gute vorbesteller Aktionen (siehe Pixel 6).

  4. Keks mit Ecke ☀️

    Wird es von euch einen Liveticker zum Unpacked Event geben?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.