Samsung Galaxy S4: Über 6 Millionen verkaufte Einheiten

samsung_galaxy_s4_header

Laut The Chosun Ilbo, einer chinesischen Webseite, hat Samsung noch im April über 4 Millionene Einheiten des Galaxy S4 an Netzbetreiber ausgeliefert, was eine ordentliche Menge für den kurzen Zeitraum wäre (das Flaggschiff wird offiziell ab dem 27. April verkauft). Diese Aussage stammt angeblich von Samsung direkt, wurde vom Unternehmen bisher allerdings noch nicht dementiert oder bestätigt. Weiter schreibt man, dass man bis zum 10. Mai 6 Millionen Einheiten verkaufen konnte und damit rechnet, noch diesen Monat die Marke von 10 Millionen Einheiten zu knacken. Zum Vergleich: Beim Galaxy S3 benötigte man dafür 60 Tage, beim Galaxy S2 noch 150 Tage und beim aktuellen Spitzenmodell jetzt also wohl nur 30 Tage. Sollte diese Aussage stimmen und von einer offiziellen Quelle bei Samsung kommen, dann wird es nach dem Verkauf von 10 Millionen Einheiten sicherlich auch eine Pressemitteilung geben.

Samsung wäre damit zwar noch nicht ganz auf dem Niveau von Apple, wo man an einem Wochenende 5 Millionen Einheiten des iPhone 5 verkaufte, aber schon dicht dran. Die 4 Millionen ausgelieferten Einheiten heißen übrigens nicht, dass man diese auch im April verkauft hat, sondern diese nur bei den Netzbetreibern und Händlern gelandet sind. Da die Nachfrage am Anfang aber recht hoch war, gehe ich doch mal davon aus, dass die meisten Einheiten auch den Besitzer wechselten. Seit dieser Woche ist übrigens auch unser Testbericht zum Samsung Galaxy S4 online, wo ihr euch in Ruhe durchlesen könnt, was unsere Meinung zum neuen Android-Flaggschiff ist.

via unwired view quelle the chosun ilbo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.