Samsung Galaxy S5: Android 6.0 Marshmallow Update endlich auch für brandingfreie Geräte

Gegen Ende April begann Samsung damit, für das eigene Galaxy S5 ein Update auf Android 6.0 Marshmallow zu verteilen, doch lange Zeit war dieses lediglich für Geräte mit einem Providerbranding erhältlich. Seit Kurzem scheinen nun aber auch endlich die Modelle aus dem freien Handel mit der Aktualisierung versorgt zu werden.

Besitzer eines Samsung Galaxy S5 sollten am besten einmal einen Blick in die Einstellungen ihres Smartphones werfen. Wie viele Nutzer derzeit im Android-Hilfe Forum berichten, wird das seit zwei Monaten für Vodafone-Geräte verfügbare Android 6.0 Marshmallow Update nun auch endlich für alle Modelle ohne Branding verteilt. Da man sich jedoch sicherlich wieder einmal des Staged Rollouts bedient, dürften alle Geräte erst im Laufe der kommenden Tage versorgt werden.

Mit der Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow finden selbstverständlich alle Neuerungen der aktuellen Android-Version ihren Weg auf Samsungs Flaggschiff-Smartphone aus 2014. Zu nennen sind beispielsweise der Energiesparmodus Doze und die erweiterte Rechteverwaltung für Apps, außerdem ist auch noch der aktuelle Sicherheitspatch aus dem Monat Juni mit an Bord.

Bezogen werden kann Android 6.0 Marshmallow für das Samsung Galaxy S5 ab sofort in Form eines OTA-Updates, alternativ sollte die rund 1 GB große Firmware auch über die Desktop-Software Kies bereitstehen. Einzelne Nutzer kämpfen jedoch mit einem Problem, welches dazu führt, dass der Update-Vorgang bei ungefähr 30 Prozent ohne nennenswerten Grund stoppt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.