Samsung Galaxy S5 auseinander genommen

Samsung Galaxy S5 Header

Im April wird Samsung das Galaxy S5 auf den Markt bringen, bereits jetzt zeigt das russische Blog Ferra aber die Innereien des Flaggschiff-Smartphones.

Hier bemerkt Ferra vor allem, dass es sehr schwierig sei, das Display vom Body abzunehmen. Der Grund hierfür sei die Nutzung eines Spezialklebers, welcher wohl auf die IP67-Zertifizierung zurückzuführen ist. Das wiederum wird Reparaturmaßnahmen aber auch schwieriger und aufwendiger gestalten.

Beim Samsung Galaxy S4 gab es ja mehrfach Berichte über defekte Displays. Ich persönlich gehe so lange davon aus, dass Samsung daraus gelernt hat, bis es anderweitige Berichte gibt – sollte es aber wieder zu ähnlichen Szenarien kommen, könnte es dann durch die wahrscheinlich aufwendigeren Reparaturmaßnahmen noch etwas schwieriger und vor allem teurer für Endnutzer werden.

Wie dem auch sei: Wer daran interessiert ist, findet hinter dem Quellverweis unten rechts eine Menge Fotos der Einzelteile. Der Bericht ist zwar in russischer Sprache gehalten, aber bekanntlich sprechen Bilder ja mehr als tausend Worte.

Samsung Galaxy S5 auseinander genommen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus haut das 7 Pro zum Black Friday günstiger raus in Smartphones

Nintendo Switch: Neues Pokémon mit Rekord in News

Blackview A80 Pro: Einsteiger-Smartphone mit Quad-Kamera vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das erwartet euch im Dezember in News

Xiaomi: Neues Mi Band ist offiziell in Wearables

Realme 5S in Indien offiziell vorgestellt in Smartphones

Toyota zeigt RAV4 Plug-in Hybrid in Mobilität

Tomorrow: Nachhaltiges Banking-Angebot sammelt 8,5 Millionen Euro ein in Fintech

1&1 im Vodafone-Netz: LTE für Neukunden in Tarife

winSIM und Co: Drillisch-Marken mit Cyber Deal in Tarife