Samsung Galaxy S6: Glas und Metall statt Plastik

Samsung Galaxy Alpha Header

Samsung Galaxy Alpha

Die Gerüchteküche meldet sich mal wieder zur Wort und hat Neuigkeiten zum Samsung Galaxy S6 dabei. Heute geht es um das Design, welches die wohl spannendste Angelegenheit beim neuen Flaggschiff sein dürfte.

Aus Korea erreicht uns das Gerücht, dass Samsung bei seinem Flaggschiff für 2015 auf eine Kombination aus Glas und Metall beim Design setzen soll. Das kann für eine hochwertige Optik sorgen, die Samsung-Lager aber auch teilen.

Samsung wurde in der Vergangenheit gerne mal wegen dem doch eher billig wirkenden Design kritisiert. Das Unternehmen setzte bei seinen Flaggschiffen immer gerne auf Plastik. Materialien wie Leder und Metall wurden bisher oft imitiert, jedoch nie wirklich bei der Galaxy-Reihe verwendet. Das änderte sich 2014 und dürfte 2015 mit dem S6 einen weiteren Wendepunkt einleiten.

Das Galaxy Alpha war eines der ersten Modelle mit einem Rahmen aus Metall. Dabei blieb es im letzten Jahr aber nicht, sowohl die Galaxy-A-Reihe, als auch das Galaxy Note 4 führten die neue Designsprache fort. Momentan stellt sich aber die Frage, in welche Richtung das Galaxy S6 im Frühjahr gehen wird.

Laut DDaily soll Samsung auf eine Kombination aus Glas und Metall setzen. Es wäre das erste Modell mit so einer Kombination bei Samsung. Der Rahmen könnte demnach aus Metall bestehen und die Vorder- und Rückseite mit Glas geschützt sein. Eine Design-Kombination, die in dieser Branche nicht direkt neu wäre. Auch Hersteller wie Apple und Sony haben schon Geräte mit diesen Materialien auf den Markt gebracht. Sony setzt immer noch darauf (Z3).

Eine solche Entscheidung dürfte die Lager allerdings auch spalten. Die einen wollen ein neues und hochwertigeres Design, die anderen wollen aber nicht die Vorteile von einem Plastik-Gehäuse aufgeben. Kein wechselbarer Akku, fest verbauter Speicher ohne SD-Slot, all das wären Möglichkeiten. Dem muss nicht so sein, aber der Einsatz von viel Glas hat noch einen weiteren Nachteil.

Smartphones, die eine glatte Rückseite aus Glas haben sehen zwar meiner Meinung nach sehr hochwertig aus, sie sind aber nicht immer praktisch und können stark aus der Hand rutschen. Apple ist mittlerweile wieder von dieser Optik weg, Hersteller wie Sony vertrauen aber weiterhin darauf und auch neue Hersteller wie Oppo sind mittlerweile auf den Zug aufgesprungen.

Am Ende ist die Materialwahl und das Design eine Frage der persönlichen Vorliebe eines einzelnen Nutzers. Eine objektive Meinung gibt es da definitiv nicht. Mich würde allerdings eure Meinung interessieren. Wäre so ein Schritt, falls das Gerücht stimmt, positiv, oder eher negativ zu bewerten?

via sammobile quelle ddaily

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.