Samsung

Samsung Galaxy S7 (edge): Dual-SIM nicht für Deutschland

s7 hybrid slot

Theoretisch unterstützen Galaxy S7 und S7 edge auch die gleichzeitige Nutzung von zwei SIM-Karten, in Deutschland wird das Gerät jedoch um diese Funktion beschnitten.

Im Rahmen des Mobile World Congress präsentierte Samsung heute zwei durchaus attraktive Smartphones, welche den Vorgänger in vielerlei Hinsicht optimieren. Nach einer Generation ohne diesen fand auch der SD-Slot wieder seinen Weg in ein Samsung-Flaggschiff zurück. Theoretisch kann statt der Speicherkarte sogar eine zweite Nano-SIM eingesetzt werden, nicht jedoch in Deutschland.

Dieser Hybrid-Slot kommt bereits in einigen Smartphones zum Einsatz und erlaubt es den Nutzern, flexibel zwischen Nutzungsszenarien zu wechseln. So kann unter anderem auch ein günstiger reiner Datentarif gebucht werden, für Telefonie und SMS jedoch eine zweite SIM zum Einsatz kommen. Was unter anderem in den USA bei der S7-Reihe möglich ist, bleibt jedoch auf eine bestimmte Länderauswahl beschränkt.

Und Deutschland ist so wie es scheint leider nicht dabei zu sein. Dabei ist noch unklar, ob die Funktion eventuell an die verbaute CPU gekoppelt ist oder, welche Gründe es sonst dafür gibt, das Merkmal auf dem deutschen Markt nicht anzubieten. Fakt scheint jedenfalls: Der zweite Slot im SIM-Tray ist hierzulande nur für die microSD-Karte nutzbar – auch, wenn Samsung Österreich von einer Hybrid-Lösung spricht und sich der SIM-Schlitten bis auf eine Beschriftung offenbar nicht unterscheidet.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung