Samsung Galaxy S8 mit 5,8 Zoll, Galaxy S8+ mit 6,2 Zoll großem Display

In den letzten Wochen gab es bei den Gerüchten zum Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ ein paar Uneinigkeiten was die Displaygröße der Modelle angeht.

Evan Blass alias @evleaks hat jetzt auf Twitter für Klarheit gesorgt. Das Samsung Galaxy S8 soll ein 5,8 Zoll großes Super Amoled-Display mit QHD-Auflösung haben. Das Samsung Galaxy S8+ besitzt angeblich ein 6,2 Zoll großes Super Amoled-Display mit QHD-Auflösung. Zum Vergleich: Das Galaxy S7 besitzt ein 5,1 Zoll großes Display und das Galaxy S7 Edge kommt auf 5,5 Zoll (in beiden Fällen QHD-Auflösung).

Das Display wird also tatsächlich eine ganze Ecke größer. Bei einem Plus-Modell ist sowas mit Sicherheit super, doch beim kleinen Galaxy S-Modell ist das ein Schritt, den auch einige kritisch betrachten werden. Auch wenn die neuen Modelle dank neuem Design fast genauso kompakt, wie die aktuellen Modelle sein dürften.

Samsung Galaxy S8+ und Bixby Logo

In den letzten Wochen wurde übrigens auch immer mal wieder spekuliert, wie denn das große S-Modell heißen könnte. Ein Galaxy S8 Plus stand hier oft im Raum, da in beiden Fällen ein Edge-Display zum Einsatz kommt. Das stimmt laut Blass auch:

Wir haben aber nicht nur ein Logo für das Galaxy S8+, letzte Woche tauchte auch ein mögliches Logo für Bixby, den digitalen Assistenten von Samsung, im Netz auf:

Der Kreis schließt sich so langsam und unser Gesamtbild vom Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ wird immer klarer. Es gibt immer noch ein paar ungeklärte Fragen, doch bis zur Präsentation werden auch noch ein paar Wochen vergehen, in denen wir auch noch diverse Leaks (und vielleicht einen Teaser) sehen werden.

Während ich diesen Beitrag eingeplant habe, ist übrigens die Support-Seite für das Galaxy S8 in Indien online gegangen. Dürfte aber bald wieder offline sein.

Samsung Galaxy S8 (Plus) Mockup: Bilder und ein Video7. Februar 2017 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.