Samsung Galaxy S8: Zwei Größen, beide mit Edge-Display

Samsung steckt aktuell mitten in der Planung für das Galaxy S8, welches uns im Frühjahr 2017 erwarten wird und zu dem es ein neues Gerücht gibt.

Das nächste Android-Flaggschiff aus dem Hause Samsung soll laut Korea Herald in zwei unterschiedlichen Displaygrößen erscheinen. Einmal mit einem 5,1 Zoll großen und einmal mit einem 5,5 Zoll großen Display. Das ist soweit nicht ungewöhnlich.

Beide Modelle sollen jedoch mit einem Edge-Display ausgestattet sein. Das hat man bei Korea Herald übrigens schon mal im August behauptet. Samsung ist mit den Verkaufszahlen des Galaxy S7 Edge zufrieden, es hat sich besser als das kleine Modell verkauft. Ein Grund dafür könnte eben das gebogene Display sein.

Edge-Display als Verkaufsargument

Das Edge-Display wird für Samsung immer wichtiger, beim Galaxy Note 7 hat man sich zum Beispiel erstmals gegen eine flache Version entschieden. Das Samsung Galaxy S7 gibt es in der kleinen Version nur mit flachem Display und in der großen nur mit gebogenem Display. Das Galaxy S6 wurde am Anfang mit flachem und mit gebogenem Display angeboten. Hier legte man später ein Galaxy S6 Edge+ nach.

Samsung experimentiert also schon sehr lange mit den gebogenen Displays und hat mittlerweile erkannt, dass diese ein Alleinstellungsmerkmal und Verkaufsargument sind. Bisher ging man aber immer auf Nummer sicher, um keinen Nutzer vor den Kopf zu stoßen. Nicht so beim Note 7 und vermutlich auch nicht beim Galaxy S8.

Aktuell steht bei beiden Modellen auch eine Dual-Kamera im Raum. Samsung wird das neue Flaggschiff vermutlich am 26. Februar 2017 in Barcelona vorstellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.